Von links: Glas­fa­ser-Inter­net-Pro­jekt­lei­ter GR Chris­toph Stel­zer, GGR Bär­bel Sto­ckin­ger, GR Mar­tin Foch­ler / Foto: Wrede

Der Glas­fa­ser­aus­bau für Bad Erlach ist seit dem Früh­jahr fix. Auch wenn Kapa­zi­täts- und Lie­fer­eng­päs­se bei benö­tig­ten Kom­po­nen­ten den Anschluss an schnel­les Inter­net der­zeit noch ver­zö­gern, geht man auf Gemein­de­sei­te davon aus, dass in naher Zukunft die ers­ten Haus­hal­te einen Glas­fa­ser­an­schluss erhal­ten wer­den. Nicht dabei war aller­dings der Orts­teil Zie­gel­ofen. Auf­grund hoher Kos­ten und rela­tiv weni­ger Anschlüs­se konn­te die nöGIG auf­grund der Aus­schrei­bungs­vor­ga­ben und För­der­richt­li­ni­en hier nicht aus­bau­en. Doch nun gibt es doch gute Nach­rich­ten: Der Netz­aus­bau kann durch spe­zi­el­le För­de­run­gen gemein­sam mit umlie­gen­den Gemein­den in Angriff genom­men werden.