Vor dem möglichen Zen­trum des Primärver­sorgungsnet­zw­erks Wies­math: Bgm. Erich Ras­ner und Mar­ilen Rath­man­ner / Foto: Rehberger

Alfred Komarek zum Bibliotheksjubiläum

von | Mrz 14, 2018 | Archiv, Gemein­den

Im März 1998 wurde die Bib­lio-thek in Lanzenkirchen von Chris­tine Schipflinger gegrün­det. Ihr fol­gte Eve­lyne Kies­bauer als Lei­t­erin, die derzeit­ige Bib­lio­thek­slei­t­erin ist Eva Windbichler.

Die bestens bestück­te Bib­lio­thek befind­et sich in einem Seit­en­trakt neben dem Turn­saal der Neuen Mit­telschule. Derzeit beträgt der Bücherbe­stand 4.800 Exem­plare, darüber hin­aus ste­hen 140 Hör­büch­er zur Ver­fü­gung sowie DVDs, Spiele und Fachzeitschriften.

Elf ehre­namtliche Mitar­beit­er sor­gen für einen rei­bungslosen Betrieb: Die Lanzenkirch­n­er Bib­lio­thek betreut an die 600 Leser. Beson­deres Augen­merk wird dabei auf Kinder und Jugendliche gelegt.

Im Zuge des Bib­lio­thek­sju­biläums las Anfang März der bekan­nte Autor Alfred Komarek („Polt“) im Pfarrsaal Lanzenkirchen aus seinem lit­er­arischen Werk und beein­druck­te die Zuhör­er durch seine ruhige, besonnene Art. Für die musikalis­che Umrah­mung sorgte die Musikschule Katzels­dorf-Lanzenkirchen. Eine Wein­verkos­tung und ein herzhaftes Buf­fet run­de­ten die Ver­anstal­tung per­fekt ab, und die Besuch­er zeigten sich begeistert.