Das Organ­isatorenteam (v. li.): Peter Aign­er, Chris­t­ian Stacherl, Got­tfried Geign­er und Nor­bert Lucker­bauer / Foto: Chris­t­ian Stacherl

Leis­tungss­chau 2019: Pla­nun­gen laufen

von | Mrz 14, 2018 | Archiv, Wirtschaft

Mit 100 Ausstellern und rund 40.000 Besuch­ern war die Krum­bach­er Leis­tungss­chau im Jahr 2014 ein voller Erfolg. Daran will man auch im näch­sten Jahr anknüpfen. Die Pla­nun­gen sind bere­its voll angelaufen.

Von 1. bis 5. Mai 2019 wird am Gelände des Mobil­itäts­cen­ters in Krum­bach und der Umge­bung die Leis­tungss­chau stat­tfind­en. Auch wenn bis dahin noch mehr als ein Jahr Zeit ist, geht es schon jet­zt um die Pla­nung. Das liegt nicht zulet­zt daran, dass man auch dies­mal wieder mit ein­er hohen Dichte an promi­nen­ten Besuch­ern aus Poli­tik, Sport und Unter­hal­tung viele Besuch­er in die Gemeinde lock­en will.

Neu ist im näch­sten Jahr, dass nicht nur die Betriebe rund um das Mobil­itäts­cen­ter und die Aussteller in das Geschehen einge­bun­den wer­den, son­dern auch die umliegen­den Betriebe. So ist etwa an eine Koop­er­a­tion mit dem Eis Greissler, dem Muse­ums­dorf, dem Schloss und dem Schloss­wirtshaus oder der Schaubrauerei „Schwarzbräu“ gedacht. Ziel ist außer­dem, die Zahl von 100 Ausstellern zu übertr­e­f­fen. Im Schnitt rech­nen die Organ­isatoren mit 10.000 Besuch­ern pro Tag. Und dafür soll jeden Tag ein passendes Pro­gramm geboten wer­den. Von Sport über Gas­tronomie bis Musik. Fix ist bere­its, dass der Radio-NÖ-Früh­schop­pen und der lan­desweite Senioren­bund-Wan­dertag mit rund 4.000 Teil­nehmern am 2. Mai stat­tfind­en wer­den. Auch ein „Vergnü­gungspark“ ist wieder geplant. Der Ein­tritt zur Messe wird wieder frei sein, für die Konz­erte am Abend wer­den Tick­ets verkauft. Bis Mitte 2018 wird fest­ste­hen, welche Kün­stler man für die Leis­tungss­chau gewin­nen kon­nte. Auch ein kar­i­ta­tives Pro­jekt ist wieder geplant. Unter dem Mot­to „Leis­tungss­chau im Land der 1.000 Hügel“ sind auch Aussteller aus den angren­zen­den Regio­nen willkom­men. Und wer selb­st Ideen hat, der kann diese auch noch deponieren.