Inge Got­tlieber-Kla­dosek las aus ihren Gedicht­en / Foto: Diet­rich Gottlieber

Poe­sie beim Ramswirt

von | Apr 26, 2018 | Archiv, Kuli­narik & Genuss

Die Wahlne­unkirch­ner­in Inge Got­tlieber-Kla­dosek möchte mit ihren Gedicht­en die Men­schen erre­ichen. Mit ihrem Pro­gramm „Herz, Hirn und Humor“ gelang es der Hob­bykün­st­lerin, ihr Pub­likum auf der Rams beim Ram­swirt zu begeistern.

Schon früh fand die gebür­tige Steirerin gefall­en am Reimen. Durch ihren Vater ver­an­lasst wurde erst­mals ein Gedicht von ihr veröf­fentlicht. Später, als Mit­glied des Bun­des Steirisch­er Heimat­dichter, trat sie im Zuge des „Auf­steir­ern“ am Graz­er Haupt­platz auf und schrieb lange für den Graz­er „Bezirk­stromm­ler“. Schon mehrmals gewann sie Wet­tbe­werbe wie auch im „Boten“ bei der Gedicht­suche mit Kün­stler Hans Schwarzl.

„Beim Schreiben vergesse ich die Zeit“ so die Hob­byau­torin. In ihrem ersten Buch „Wort­melo­di­en“ führte sie wie in zahlre­ichen Lesun­gen durch ein Pot­pour­ri leben­sna­her The­men in Hochdeutsch und Mundart. 2017 hat sie ihren Haupt­wohn­sitz der Liebe wegen nach Neunkirchen ver­legt und arbeit­et bere­its an ihrem zweit­en Buch.