Der Plan für den zukünftigen Naschgarten, der für alle zugänglich ist gliedert den Park in verschiedene Zonen, die unterschiedlich bepflanzt werden / Plan: Gisela Haider

„Naschpark“ in Kirchberg geplant

von | Apr 26, 2018 | Kulinarik & Genuss

In Österreich gibt es ja bekanntlich mehr als nur ein Kirchberg.Bei einem Besuch einiger Gemeinderäte aus Kirchberg am Wechsel in Kirchberg am Wagram blieb besonders der Park samt essbarer Früchte in Erinnerung.

Wieder daheim, präsentierte man die Idee dem Gemeinderat. Dieser war begeistert, und so konnte die Planung beginnen. Auf der Suche nach einem geeigneten Platz wurde man im Park gegenüber der ehemaligen Ordination Schildhammer fündig.

Essbare Früchte für die Allgemeinheit

„Dieser Park hat eine wunderschöne Aussicht zur Wolfgangskirche, wird aber leider sehr wenig genutzt“, so Gemeinderätin Heidi Fruhmann. Hier befindet sich auch das Insektenhotel, das Schüler der neuen Mittelschule im Werkunterricht angefertigen. „Wir wollen alte heimische Obstsorten anpflanzen, die mehr und mehr in Vergessenheit geraten“, so Fruhmann. Um den Park einladender zu machen, ist außerdem zusätzlich eine Staudenabgrenzung  geplant, um die Grünfläche von der Straße zu trennen. 

Die Blumenwiese, die schon letztes Jahr angelegt wurde, soll erweitert und alte Baumsorten und Beerensträucher sollen gesetzt werden.

Soziales Leben im Ortszentrum

„Eine attraktive und lebendige Gestaltung des öffentlichen Raumes ist dem Gemeinderat ein wichtiges Anliegen. Zum Ernten und Verwerten des Obstes sind alle Kirchberger und Besucher herzlich eingeladen. Das fördert das soziale Leben im Ort“, ist sich Fruhmann sicher.

Hier wird der Naschgarten angelegt / Foto: Egerer