Auch die Gar­de­mäd­chen der Faschings­gil­de Aspang wol­len bei den Tanz­ta­gen Neu­es ler­nen / Foto: Mitsch

Auch ohne Fasching: Tanz­ta­ge der Gardemädchen

von | Mai 24, 2018 | Archiv, Kul­tur und Genuss

Von 8. bis 10 Juni ver­an­stal­tet die Faschings­gil­de Aspang die Tanz­ta­ge der Gar­de­mäd­chen der öster­rei­chi­schen Faschings­gil­den. „Um die Mäd­chen für die Fasching­sai­son zu schu­len, sich Anre­gun­gen zu holen bzw. Cho­reo­gra­fien für neue Tän­ze zu pro­bie­ren, aber auch um von geschul­ten Tanz­trai­nern zu ler­nen, wur­den die Tanz­ta­ge ins Leben geru­fen“, so Bern­hard Mitsch, Obmann der Aspan­ger Faschings­gil­de, die für die Teil­neh­me­rin­nen ein Rah­men­pro­gramm orga­ni­siert. Nach einem gemein­sa­men Ken­nen­ler­nen geht es am nächs­ten Tag zum Tanz­trai­ning in die bei­den Schu­len der Gemein­de. Auch am Sonn­tag wird gemein­sam trainiert.

Die Teil­neh­me­rin­nen kom­men aus sämt­li­chen Faschings­gil­den Öster­reichs. Ins­ge­samt wird mit 110 Tän­ze­rin­nen gerech­net. Neben Show- und Gar­de­tanz gibt es heu­er auch eine Kin­der­grup­pe. Orga­ni­siert wer­den die Tanz­ta­ge von Gar­de­re­fe­ren­tin Manue­la Seif. Nächs­tes Jahr fin­den die­se in Inns­bruck statt.