Michaela List-Ebn­er und Burkhard List aus Wies­math wollen mit ihrer neuen Fir­ma handw­erk­liche Betriebe bei ihren Pro­jek­ten berat­en bzw. span­nende Ideen gemein­sam umset­zen / Foto: b&mi GmbH Co. KG

Wies­math: Neustart als Jungunternehmer

von | Mai 24, 2018 | Archiv, Wirtschaft

Im Som­mer wollen Michaela List-Ebn­er und Burkhard List mit ihrem eige­nen Unternehmen b&mi durch­starten. Gemein­sam mit handw­erk­lichen Betrieben wollen sie beson­dere Pro­jek­te umset­zen. Erfahrung in diesem Bere­ich haben sie im Laufe ihrer Kar­riere jeden­falls genug gesammelt.

In der Führungse­tage von List Gen­er­al Con­trac­tor in Bad Erlach haben die bei­den zahlre­iche heik­le Pro­jek­te begleit­et – von der hochw­er­ti­gen Yach­tausstat­tung bis zur Res­i­denz. Doch dann woll­ten sie ihren eige­nen Weg gehen. Nun gibt es von Michaela List-Ebn­er und Burkhard List wieder ein kräftiges Leben­sze­ichen. Die bei­den Wies­math­er sind ger­ade dabei, sich mit ihrem eige­nen Unternehmen selb­st­ständig zu machen. Diesen Som­mer soll es losgehen.

„Mit b&mi wollen wir Busi­ness-Part­ner für Pro­jek­te von handw­erk­lichen Betrieben wer­den, die das gewisse Extra erfordern“, schildert das Paar die Idee. Das nötige Rüstzeug brin­gen die bei­den – abge­se­hen von ihrer beru­flichen Erfahrung – jeden­falls mit.

Beruf­ser­fahrung

Michaela List-Ebn­er hat als Tis­ch­lerin die Arbeit mit Holz von der Pike auf gel­ernt. Sie set­zte ihren Weg später im Bere­ich Pro­jek­t­man­age­ment fort, ehe sie eine
Aus­bil­dung für Per­sonal­mange­ment machte und bei List GC diesen Bere­ich leit­ete und wichtige Per­son­al­prozesse und ‑struk­turen etablierte. Burkhard List hat nach einem Studi­um der Holztech­nik und Holzwirtschaft die Geschäfts­führung von List GC über­nom­men. Vor zwei Jahren tren­nte er sich vom Betrieb und sam­melte nun Erfahrun­gen im inter­na­tionalen Ver­trieb für einen führen­den Soft­ware­hersteller in der Möbel­branche. Damit baute er sich ein Net­zw­erk in Europa und Asien auf.

Mit ihrem neuen Unternehmen wollen die bei­den ihre Fähigkeit­en nun vor allem im deutschsprachi­gen Raum anbieten.