Von links: Eva-Maria Wind­bich­ler, Chris­t­ian Wag­n­er, Bgm. Bern­hard Karn­thaler, GF Wolf­gang Fis­chl, GR. Mar­tin Karn­thaler / Foto: Hruby

Auf dem Draht­e­sel durch das Schwarzatal

von | Jun 20, 2018 | Archiv

Anfang Juni fand aus­ge­hend von Lanzenkirchen ein regionaler Rad­wan­dertag durch das Schwarzatal statt. Bei prachtvollem Som­mer­wet­ter fan­den sich viele Radler in der Lei­thage­meinde ein und macht­en sich auf den Weg nach Reichenau über die neu adap­tierte Schwarzataler Radroute. Der beson­dere Plus­punkt: Die Schwarzataler Radroute zweigt in Lanzenkirchen direkt vom stark befahre­nen Eurov­elo 9 ab und bietet zudem in Glog­gnitz eine weit­ere Abzwei­gung zum Weltkul­turerbe Sem­mer­ing-Rad­weg. Damit ist es möglich, von Wien auf ein­er durchge­hen­den Radroute nach Reichenau zu gelan­gen. Außer­dem gibt es eine direk­te Anbindung an die Bahn. Umsteigemöglichkeit­en auf die Schiene sind in Lanzenkirchen (Klein­wolk­ers­dorf) und Bad Erlach sowie in Neunkirchen, Ter­nitz, Glog­gnitz und Payer­bach möglich.