Der Lieblingsplatz von His­torik­er Ste­fan Zehet­ner befind­et sich in Schwarzen­bach: „Das keltische Freilicht­mu­se­um ist nicht nur auf­grund sein­er Geschichte der Lieblingsplatz für mich als His­torik­er. Der Wan­der­weg zu den Rekon­struk­tio­nen aus keltisch­er Zeit ist wie ein Entschle­u­ni­gungs­marsch aus der Hek­tik des All­t­ags in eine längst ver­gan­gene Zeit. Der Blick vom Kel­tendorf in die Ober­pul­len­dor­fer Bucht inspiri­ert mich zudem stets aufs Neue zu Roma­nen und Erzäh­lun­gen und spricht den Autor in mir beson­ders an.“

Dein, mein und euer Lieblingsplatz

von | Jun 20, 2018 | Archiv

Buck­lige Wel­treisen im Boten aus der Buck­li­gen Welt

Haben auch Sie einen Lieblingsplatz, den Sie mit uns teilen möcht­en? Schick­en Sie uns Ihr Bild an: redaktion@​bote-​bw.​at

Markus Stein­bich­ler von „Buck­lige Wel­treisen“ nimmt uns dies­mal mit nach Hochneukirchen: „Unlängst haben wir einen beson­deren Platz aufge­sucht, der mich als Kind schon sehr beein­druckt hat: den mächti­gen Eck­stein bei Hochneukirchen mit dem ‚Teufels­bründl‘ – ein­er Stein­schale, in der immer Wass­er ste­ht. Nur trinken sollte man es bess­er nicht, seit­dem sich der Teufel darin die Hände gewaschen hat, stinkt es ziemlich!“

Andreas Bielo­haubek hat uns schon so manchen sein­er Lieblingsplätze im Wech­sel­ge­bi­et ver­rat­en. Dies­mal ist es ein klein­er Wasser­fall im Pink­a­graben, ver­steckt tief im Wald. Dort ist es her­rlich still und man kann so richtig die Seele baumeln lassen.