Der Lieblingsplatz von Historiker Stefan Zehetner befindet sich in Schwarzenbach: „Das keltische Freilichtmuseum ist nicht nur aufgrund seiner Geschichte der Lieblingsplatz für mich als Historiker. Der Wanderweg zu den Rekonstruktionen aus keltischer Zeit ist wie ein Entschleunigungsmarsch aus der Hektik des Alltags in eine längst vergangene Zeit. Der Blick vom Keltendorf in die Oberpullendorfer Bucht inspiriert mich zudem stets aufs Neue zu Romanen und Erzählungen und spricht den Autor in mir besonders an.“

Dein, mein und euer Lieblingsplatz

von | Jun 20, 2018 | Gemeinden

Bucklige Weltreisen im Boten aus der Buckligen Welt

Haben auch Sie einen Lieblingsplatz, den Sie mit uns teilen möchten? Schicken Sie uns Ihr Bild an: redaktion@bote-bw.at

Markus Steinbichler von „Bucklige Weltreisen“ nimmt uns diesmal mit nach Hochneukirchen: „Unlängst haben wir einen besonderen Platz aufgesucht, der mich als Kind schon sehr beeindruckt hat: den mächtigen Eckstein bei Hochneukirchen mit dem ‚Teufelsbründl‘ – einer Steinschale, in der immer Wasser steht. Nur trinken sollte man es besser nicht, seitdem sich der Teufel darin die Hände gewaschen hat, stinkt es ziemlich!“

Andreas Bielohaubek hat uns schon so manchen seiner Lieblingsplätze im Wechselgebiet verraten. Diesmal ist es ein kleiner Wasserfall im Pinkagraben, versteckt tief im Wald. Dort ist es herrlich still und man kann so richtig die Seele baumeln lassen.