Susan­ne und Frit­zi Kager (vor­ne, v. li.) konn­ten zahl­rei­che Besu­cher bei der Eröff­nung begrü­ßen / Foto: Rehberger

„Schön­ma­che­rei“ eröff­net in Bad Schönau

von | Jun 20, 2018 | Archiv

Da, wo bis vor weni­gen Mona­ten noch Bank­ge­schäf­te abge­wi­ckelt wur­den, dreht sich ab sofort alles um die Schön­heit: Frit­zi Kager und ihre Toch­ter Susan­ne eröff­ne­ten im Juni im Zen­trum von Bad Schö­nau die „Schön­ma­che­rei“ – im ehe­ma­li­gen Gebäu­de der Rai­ka. Zahl­rei­che Besu­cher kamen, um das neue Ambi­en­te zu sehen, aber auch, um sich Beau­ty-Tipps von den Pro­fis zu holen.

Bür­ger­meis­ter Feri Schwarz freu­te sich über den Mut der Unter­neh­me­rin­nen und ist über­zeugt, dass das Ange­bot per­fekt zum Gesund­heits­schwer­punkt der Gemein­de passt. Lan­des­in­nungs­meis­te­rin Chris­ti­ne Schrei­ner kam eben­falls, wünsch­te den Schön­heits-Exper­tin­nen viel Erfolg und sprach mit ihnen über die Ange­bo­te der Innung, wenn es um das The­ma Lehr­lings­aus­bil­dung geht.

Rai­ka NÖ-Süd Alpin-Geschäfts­füh­rer Adolf Kowar freu­te sich über die Nach­fol­ge­rin­nen: „Nach der schwie­ri­gen Ent­schei­dung, ein paar Filia­len zu schlie­ßen, freut es uns beson­ders, dass wir in Bad Schö­nau so tol­le Nach­fol­ger fin­den konn­ten. Auch wenn ich schon ein biss­chen geschluckt habe, als ich ein Foto bekom­men habe, wo gera­de das Gie­bel­kreuz über­malt wur­de“, so Kowar mit einem Schmun­zeln.  Mit den bei­den Unter­neh­me­rin­nen wur­de aber sei­tens der Raiff­ei­sen­bank immer­hin ver­ein­bart, dass zumin­dest der Ban­ko­mat vor dem Haus erhal­ten bleibt.