Die Preis­trä­ge­rin 2017 war Johan­na Spreit­zho­fer aus Bad Erlach, die sich beson­ders im Welt­la­den enga­giert. Auch heu­er ruft die Jury wie­der dazu auf, Frau­en aus der Buck­li­gen Welt und aus dem Wech­sel­land zu nomi­nie­ren. / Foto: Reh­ber­ger

Rei­­sen­­bau­­er-Preis: „Fai­re Frau­en“ gesucht

von | Sep 6, 2018 | Archiv

Bereits zum zwei­ten Mal sucht der Ver­ein Süd­wind Nie­der­ös­ter­reich gemein­sam mit dem Boten aus der Buck­li­gen Welt enga­gier­te Frau­en aus der Regi­on für den mit 1.000 Euro dotier­ten „Pol­di-Rei­sen­bau­er-Stif­tungs­preis“.

Leo­pol­di­ne Rei­sen­bau­er ist auch ein Jahr nach der ers­ten Ver­ga­be des Leopoldine-„Poldi“-Reisenbauer-Stiftungspreises in der Buck­li­gen Welt, im Wech­sel­land und weit über die Regi­on hin­aus unver­ges­sen. Ihre Ver­diens­te um die Fai­re Welt Buck­li­ge Welt-Wech­sel­land und für das Regio­na­le Bil­dungs­werk wir­ken bis zum heu­ti­gen Tag und sind die Basis für eine zukunfts­fä­hi­ge glo­bal gerech­te Regionsentwicklung.

Rei­sen­bau­er hat mit ihrem uner­müd­li­chen frei­wil­li­gen Enga­ge­ment gezeigt, dass man viel bewe­gen kann. Ihrem Bei­spiel fol­gen jeden Tag vie­le Men­schen in der Regi­on, die mit ihrem Ein­satz Beson­de­res leis­ten. Oft sind es die Frau­en, die sich in höchs­tem Maße enga­gie­ren, sich dabei aber im Hin­ter­grund hal­ten. Und das wol­len wir ändern.

Ein­rei­chen bis 20. September

Auch in die­sem Jahr erfolgt daher der Auf­ruf im Boten aus der Buck­li­gen Welt, ver­dienst­vol­le und aus­zeich­nungs­wür­di­ge Frau­en aus der Regi­on bis zum 20. Sep­tem­ber 2018 zu nominieren.

Die Jury – bestehend aus Edith Tip­pel (Obfrau BHW Buck­li­ge Welt), Regi­ons­ob­mann Fritz Trim­mel, Cor­ne­lia Reh­ber­ger (Chef­re­dak­teu­rin Bote aus der Buck­li­gen Welt), Mar­git Sau­er (Toch­ter von Pol­di Rei­sen­bau­er) und Ingrid Schwarz (Süd­wind Nie­der­ös­ter­reich) – wird dann aus den nomi­nier­ten Frau­en die Preis­trä­ge­rin 2018 aus­wäh­len und in der Son­der­aus­ga­be Botin aus der Buck­li­gen Welt im Okto­ber vorstellen.

Ein Preis um Enga­ge­ment zu Ehren

Der Leo­pol­di­ne-Rei­sen­bau­er-Stif­tungs­preis von Süd­wind Nie­der­ös­ter­reich ist mit 1.000 Euro dotiert. Er wird jedes Jahr im Geden­ken an Leo­pol­di­ne Rei­sen­bau­er ver­ge­ben, die im Jän­ner 2017 uner­war­tet ver­starb. Mit dem Preis soll das Enga­ge­ment und das Ehren­amt von Frau­en aus der Buck­li­gen Welt und aus dem Wech­sel­land hono­riert wer­den. Der Preis soll den Mut und die Tat­kraft von Frau­en sicht­bar machen, denn glo­ba­le und loka­le Gerech­tig­keit ist möglich.

Zuschrif­ten bit­te bis 20. Sep­tem­ber 2018 an Süd­wind Nie­der­ös­ter­reich, z. H. Dr. Ingrid Schwarz, Bahn­gas­se 46 in 2700 Wie­ner Neu­stadt oder per Mail an ingrid.​schwarz@​suedwind.​at