SR Hei­drun Bauer SDS / Foto: Hruby

20 Jahre Ate­lier und geistliche Begleitung

von | Okt 11, 2018 | Archiv

Am Zufahrtsweg zum Genesungs‑, Wohn- und Pflege­heim Mater Sal­va­toris in Bad Erlachs Ort­steil Brunn an der Pit­ten ste­ht ein ehe­ma­liges Pfört­ner­haus. Dort befind­et sich seit nun­mehr 20 Jahren das Ate­lier von Schwest­er Hei­drun Bauer SDS.

Die Devise für das kün­st­lerische Schaf­fen von Schwest­er Hei­drun lautet seit vie­len Jahren „Kun­st und Glaube auf Augen­höhe von Men­sch zu Mensch“.

Sr. Hei­druns Bilanz kann sich wirk­lich sehen lassen – rund 600 Bilder, Büch­er und Kun­stkarten sind mit­tler­weile in den Ate­liers in Gurk in Kärn­ten und Schwarzau am Ste­in­feld entstanden.

Ab 2006 über­nahm Sr. Hei­drun auch Aufträge für kün­st­lerische Pro­jek­te im öffentlichen Raum sowie Aufträge für die kün­st­lerische Gestal­tung von sakralen Räu­men. Schwest­er Hei­drun ist zudem auch als Autorin tätig und schreibt religiöse Lyrik. Das 20-jährige kün­st­lerische Jubiläum der Sal­va­to­ri­aner­in wurde von 16. bis 23. Sep­tem­ber vor Ort im Ate­lier gefeiert, es fan­den sich zahlre­iche Besuch­er ein und zeigten reges Inter­esse am kün­st­lerischen Schaf­fen von Sr. Hei­drun Bauer.