Von links: Andrea List-Mar­grei­ter (Bez.-Stellenleiterin WK-NÖ-WN), Andrea Kolck, Elfi Fel­lin­ger, Robert Fel­lin­ger, Her­mi­ne Bes­ta / Foto: Hruby

Café Fel­lin­ger ist Geschichte

von | Okt 11, 2018 | Archiv

Auf Ein­la­dung von Bad Erlachs Wirt­schafts­bund­ob­frau Her­mi­ne Bes­ta wur­den Ende Sep­tem­ber die Gas­tro­no­mie-Urge­stei­ne Elfie­de Fel­lin­ger und deren Sohn Robert Fel­lin­ger verabschiedet.

Bes­ta wür­dig­te in einer kur­zen Anspra­che die lang­jäh­ri­ge Tätig­keit der bei­den und beton­te, dass das Café Fel­lin­ger eine Bad Erla­cher Insti­tu­ti­on gewe­sen sei.

Die Fami­lie Fel­lin­ger betrieb eine Kon­di­to­rei und ein Kaf­fee­haus in der Ther­men­ge­mein­de – und das seit 1959. Elfrie­de Fel­lin­ger tritt nun ihren wohl­ver­dien­ten Ruhe­stand an, Robert Fel­lin­ger wird sich einen Lebens­wunsch erfül­len und die gan­ze Welt bereisen.

Die gesam­te Lie­gen­schaft der Fami­lie Fel­lin­ger wur­de an die Unter­neh­mer­fa­mi­lie Liz­zi ver­kauft und bleibt somit in der Fami­lie, denn Elfrie­de Liz­zi ist die Schwes­ter von Robert Fellinger.

Zur Zeit ist die Zukunft des tra­di­ti­ons­rei­chen Kaf­fee­hau­ses noch ungewiss.