Fotos: Rehberger

Ziegenkäse und Eis für EU-Minister

von | Okt 11, 2018 | Kulinarik & Genuss

Ende September war im beschaulichen Pengersdorf (Gemeinde Lichtenegg) jede Menge los. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften, ein Hubschrauber, der über den Hügeln kreiste und eine Autobus-Flotte, die sich den Weg bis zu Mandls Ziegenhof bahnte. An Bord waren die EU-Agrarminister, allen voran die österreichische Ministerin Elisabeth Köstinger, die sich in der Buckligen Welt ein Bild von der landwirtschaftlichen Produktion machten. Zu ihnen gesellte sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, um gemeinsam die Vorzeigebetriebe der Region unter die Lupe zu nehmen. Die Bucklige Welt ist dabei in zweierlei Hinsicht ein Paradebeispiel. Zum einen kann man hier sehen, wie durch EU-Gelder (Leader-Förderung) tolle landwirtschaftliche Initiativen umgesetzt werden konnten. Zum anderen zeigt es aber auch, dass kleinstrukturierte Ladwirtschaftsbetriebe besser überleben können, wenn sie mit innovativen Ideen punkten. Und wo könnte man das besser sehen als bei Mandls Ziegenkäse und beim Eis Greissler, der zweiten Station der Delegation. Zuvor gab es aber noch ein Mittagessen mit kulinarischen Schmankerln aus der Region, wofür extra ein großes Festzelt neben dem Ziegenstall in Pengersdorf aufgebaut wurde. Den Politikern und ihren Begleitern wurden die Betriebe gezeigt und die Initiative „Sooo gut schmeckt die Bucklige Welt“ vorgestellt. Köstinger und Mikl-Leitner betonten die weitere Notwendigkeit der EU-Agrarförderung, ohne die diese Entwicklung nicht möglich wäre.