Gerda Klug / Foto: Literaturzirkel

„Träume Sehnsucht Wirklichkeit“

von | Okt 11, 2018 | Kultur & Bildung

Beim Literaturzirkel Pittental ist das Veröffentlichen von Büchern scheinbar ansteckend, denn immer wieder kann der Verein ambitionierter Hobby-Autoren von Neuerscheinungen aus seinen Reihen erzählen. So auch kürzlich wieder, als die Bad Erlacherin Gerda Klug ihr bereits zweites Buch in Händen halten konnte. Seit fast 20 Jahre schreibt sie Kurzgeschichten und Gedichte. Im Laufe der Jahre ist eine gewaltige Textsammlung entstanden, die mit dem Beitritt zur Schreibgruppe an die Öffentlichkeit gebracht wurde. 2014 erschien ihr erstes Buch „Kluge G´schichten“. Heuer folgte „Träume Sehnsucht Wirklichkeit“. Darin spannt sie, wie der Name schon sagt, einen weiten literarischen Bogen von Erdachtem über Gefühltes bis zu Autobiographischem. Stolze 280 Seiten umfasst die Sammlung aus Prosa und Lyrik. Klug schreibt auch in Mundart, weil sie der Meinung ist, dass man seine Wurzeln nicht vergessen soll. Ihre Gedanken zu Papier zu bringen, ist für sie die beste Entspannung vom gestressten Alltag.