Von links: Vizebgm. Hei­di Lam­berg, Oberst Tho­mas Heinold, Bgm. Bern­hard Karntha­ler, Karl Zehet­ner, BR Mar­tin Prei­ne­der, Bri­ga­dier Bern­hard Trei­ben­reif und Paul Fuchs vom Bür­ger­corps Wie­ner Neu­stadt / Foto: Hruby

100 Jah­re Öster­rei­chi­sche Uniformen

von | Nov 26, 2018 | Archiv

Anfang Novem­ber wur­de im ehe­ma­li­gen Gast­hof Thur­ner in Lan­zen­kir­chens Orts­teil Ofen­bach die Aus­stel­lung „100 Jah­re Öster­rei­chi­sche Uni­for­men, Geschich­te 1918 – 1938 – 2018“ fei­er­lich eröff­net. Der Initia­tor war der Samm­ler und Muse­ums­di­rek­tor Karl Zehet­ner. Das Lan­zen­kirch­ner Ori­gi­nal besitzt zur­zeit 250 Uni­for­men mit Kopf­be­de­ckun­gen und zeig­te für die Aus­stel­lung in Ofen­bach nun einen Teil sei­ner Schät­ze. 100 Uni­form­tei­le, teil­wei­se mit Kap­pen, wur­den gezeigt. Zwar gilt noch bei vie­len Men­schen der Begriff „der Zau­ber der Mon­tur“, doch stan­den – so Karl Zehet­ner – bei der Aus­stel­lung „nicht der Jubel, son­dern das Geden­ken“ im Mit­tel­punkt. Zur Eröff­nung fan­den sich den­noch vie­le Uni­form­trä­ger ein. Der ehe­ma­li­ge Gast­hof Thur­ner bil­de­te mit sei­nem uri­gen Ambi­en­te einen beson­de­ren Rah­men für die Aus­stel­lung und lock­te damit vie­le Besu­cher an.