Buck­li­ge Welt­rei­sens Lieb­lings­platz Nr. 16: Die Burg See­ben­stein, ein abso­lu­ter Lieb­lings­platz, haben wir bei einem Fei­er­tags­aus­flug besucht – Füh­rung durch die Räum­lich­kei­ten und Kunst­schät­ze inklu­si­ve! Aber auch der bun­te Herbst­wald des Schloss­ber­ges konn­te sich mehr als sehen lassen …

Dein, mein und euer Lieblingsplatz

von | Nov 26, 2018 | Archiv

Haben auch Sie einen Lieb­lings­platz in der Regi­on, den Sie mit uns tei­len wol­len? Schi­cken Sie uns Ihr Bild an redaktion@​bote-​bw.​at.

Karl Lack­ner aus Hatt­manns­dorf hat sich wie­der von unse­ren Lieb­lings­platz-Bil­dern inspi­rie­ren las­sen und schickt uns sein Gedicht zum gol­de­nen Herbst. Das Foto ist in Hoch­wol­kers­dorf entstanden.

Mei Hiarbst
Hiaz’ loust’s ma hoit a wen­gal zua,
gounz gleich ob Madl, oder Bua,
ob Mua­da oda Voda,
I’ brauch koan Kino und koan Pro­ta.
Wann da Mola Hiarbst in Pinsl schwingt,
und jedn Bam zan Leichtn bringt.
Däis is fia mi die schäin­sti Zeit,
und man­chn Stodt­mensch frisst da Neid.
wal d’Blattln schpün hiaz olli Foarbm,
wen däis nit gfo­it, na der is oarm!

Foto: Cor­ne­lia Rehberger