Die rot schraf­fierte Fläche stellt das derzeit­ige Grund­stück dar, auf dem sich der Kinder­garten befind­et. Die grün gekennze­ich­nete Fläche, cir­ca 250 bis 300 m² wer­den vom angren­zen­den Grund­stück des Benedik­tin­er-Ordens gepachtet, damit ein Zubau möglich wird. / Foto: GIS Gemein­den Informationssystem

Kinder­be­treu­ung in Kirch­berg wird ausgebaut

von | Nov 26, 2018 | Archiv

Es ist noch gar nicht so lange her, da wurde der Kinder­garten in Kirch­berg um eine fün­fte Gruppe erweit­ert. Nun platzt er schon wieder aus allen Näht­en. Daher wird wieder zu- oder aufge­baut. Mit dem Schul­jahr 2020 gibt es dann auch eine Tages­be­treu­ung­sein­heit für Kinder von null bis drei Jahren.

Der Kinder­garten in Kirch­berg feiert heuer sein 60-jähriges Beste­hen. Aus dem Ern­tekinder­garten wurde der NÖ Lan­de­skinder­garten, aus einem ein­fachen Raum im Kloster ein mehrfach erweit­ertes Gebäude mit sechs Kinder­garten­grup­pen. Wobei die momen­tan sech­ste Gruppe nur in einem räum­lichen Pro­vi­so­ri­um unterge­bracht ist.Doch das und noch viel mehr soll sich bald ändern.

„Wir haben derzeit 125 Kinder, und die Nach­frage nach Kleinkinder­be­treu­ung steigt eben­falls“, so Bürg­er­meis­ter Willibald Fuchs. Doch von der Grund­fläche her war die Kapaz­ität voll aus­geschöpft. Daher trat die Gemeinde an den Benedik­tin­er-Orden her­an, dessen Grund­stück an das Kinder­garten­grund­stück angren­zt. Hier hat­te man Ver­ständ­nis für die Platznot, und so kon­nte die Gemeinde zusät­zlich knappe 300 m² pacht­en, um die vorgeschriebene Grund­fläche für einen Zubau zu haben. „Es gibt nun zwei Möglichkeit­en: Entwed­er wird im Niveau des Obergeschoss­es ange­baut oder es entste­ht ein zweites Obergeschoß. Je nach­dem, was die Plan­er vorschla­gen“, so Fuchs.

Drei Fak­toren sind sein­er Mei­n­ung nach auss­chlaggebend für die große Nach­frage an Kinder­be­treu­ungsplätzen: die gestiegene Geburten­rate im Ort, die Betreu­ung von Kindern von null bis drei Jahren und die Grup­pen­größe, die zurzeit bei 20 Kindern liegt.

Bei der geplanten Eröff­nung im Schul­jahr 2020/2021 wird es 16 neue Arbeit­splätze allein im Kinder­garten geben.

Anlässlich des 60-Jahr-Jubiläums des Kinder­gartens gibt es im Gemein­deamt eine Ausstel­lung von damals bis heute. Sie ste­ht bis Wei­h­nacht­en zu den Amtsstun­den zur Besich­ti­gung bere­it. Vielle­icht find­et sich ja hier so manch Erwach­sen­er in sein­er Kind­heit wieder.

Kinder­garten­lei­t­erin Moni­ka Reit­er­er, die ihr zehn­jähriges Dien­stju­biläum in Kirch­berg feierte, Bgm. Willi Fuchs und langjährige „Kinder­gar­ten­tante“ Trude Bischof aus Kirch­berg bei der Ausstel­lungseröff­nung / Foto: Melanie Wallner