Foto: Harald Wrede

Jüdischer Besuch in Hochwolkersdorf

von | Nov 20, 2018 | Region

Anlässlich des Gedenkens an die Novemberpogrome vor 80 Jahren erfolgte eine Einladung von Bundeskanzler Sebastian Kurz an rund 70 Holocaust-Überlebende aus Israel nach Österreich. Unter den Eingeladenen war auch Judith Winkler, geborene Gerstl, die Witwe des jüdischen Kurt Winkler aus Hochwolkersdorf, sowie an ihre Schwester Herta Jaron. Historiker Johann Hagenhofer hatte Judith und Kurt Winkler bereits im Jahr 2010 in Tel Aviv für seine Regionsbücher interviewt. Dabei schilderte der 1926 geborene Kurt vor allem die Ereignisse des März 1938 in Hochwolkersdorf, nachzulesen in Band drei der Lebensspuren. Auf Einladung der Bürgermeisterin kam die Familie auch auf einen Besuch nach Hochwolkersdorf, wo sie unter anderem die Gedenktafel besichtigten und ein gemütliches Beisammensein mit Bekannten genossen.