Katha­ri­na, Sophie und Klara stel­lvertre­tend für alle Sach­sen­brun­ner Schüler / Foto: Mar­ti­na Secco

Wei­h­­nachts-Esel für Äthiopi­en gespendet

von | Nov 26, 2018 | Archiv

Kinder sam­meln für Kinder – in Sach­sen­brunn vor allem im Rah­men des Reli­gion­sun­ter­richts. So haben sich die Schüler der 1C des Gym­na­si­ums Sach­sen­brunn mit ihrem Pro­fes­sor Bern­hard Sec­co gle­ich drei „Wei­h­nacht­spro­jek­te“ zur Auf­gabe gemacht.

Kinder kön­nen sehr kreativ sein, wenn es darum geht, ihres­gle­ichen zu einem besseren Leben zu ver­helfen. Deshalb wer­den in fächerüber­greifend­en Pro­jek­ten nicht nur Kuchen geback­en, Brötchen beim Eltern­sprech­tag verkauft oder im Werkun­ter­richt fleißig für diverse Advent­märk­te gebastelt. Auch außer­halb der Schule wur­den von den Kindern fleißig Spenden für ihre Pro­jek­te gesam­melt. Doch auch das ver­di­ente Geld für kleine Hil­fen im All­t­ag, wie Einkäufe erledi­gen, im Garten helfen und der­gle­ichen, kam in die Spendenbox.

So kon­nten bere­its 1.100 Euro für vier Roll­stüh­le für behin­derte Kinder in Addis Abe­ba in Äthiopi­en gesam­melt wer­den. Bei ein­er zweit­en Aktion der Young Car­i­tas „Schenken mit Sinn“ sam­meln die Kinder nun im Advent für Frauen und Mäd­chen, eben­falls in Äthiopi­en. Mit dem gesam­melten Geld wer­den Esel für Frauen und Mäd­chen angekauft, die Erle­ichterung in deren All­t­ag beim Wasser­holen brin­gen sollen. Vier bis fünf Esel zu je 110 Euro sollen es wer­den. Wie die Kinder auf die Esel gekom­men waren? „Die Esel haben ein­fach immer wieder einen bib­lis­chen Bezug“, so Reli­gion­slehrer Bern­hard Sec­co. Zu guter Let­zt gibt es noch einen Vater ein­er Schü­lerin der Klasse, der an der Hochschule für Agrar- und Umwelt­päd­a­gogik unter­richtet. Dieser beteiligt sich an einem Pro­jekt in Afri­ka, wo den zukün­fti­gen Lehrern vor Ort der päd­a­gogis­che Ablauf des Lehrens ver­mit­telt wird.