Von links: Mari­on Rinn­of­ner, Anna Maria Cavi­ni und Eva Maria Kell­ner bil­den die kol­le­gia­le Füh­rung / Foto: Kurt Patzak

Das Füh­rungs­team der Kin­der- und Jugendreha in Bad Erlach wur­de kürz­lich vor­ge­stellt – gleich drei enga­gier­te Damen wer­den in Zukunft für die Geschi­cke der neu­en Reha-Ein­rich­tung ver­ant­wort­lich sein:

Anna Maria Cavi­ni ist für die medi­zi­ni­schen Berei­che ver­ant­wort­lich, Eva Maria Kell­ner lei­tet den Pfle­ge­be­reich, und Mari­on Rinn­of­ner ist die Che­fin der Verwaltung.

Die drei Damen brin­gen jede Men­ge Berufs­er­fah­rung und Fach­wis­sen für ihre ver­ant­wor­tungs­vol­len Tätig­kei­ten mit. Außer­dem haben sich die Exper­tin­nen für ihren jewei­li­gen Wir­kungs­kreis viel vor­ge­nom­men und gehen mit gro­ßer Freu­de und Begeis­te­rung an ihre neu­en Her­aus­for­de­run­gen heran.

Ihr gemein­sa­mes Leit­bild haben sie bereits klar for­mu­liert: „Nur wenn wir einen Raum schaf­fen, in dem sich auch das Team wohl­fühlt und sei­ne Fähig­kei­ten und Fer­tig­kei­ten best­mög­lich ein­brin­gen kann, kön­nen wir das bes­te Umfeld für die Fami­li­en schaf­fen.“ Ziel sei es, „die bes­te Kin­der- und Jugendreha-Ein­rich­tung Öster­reichs zu werden“.