Geschäfts­führer Anton Plank (1. Rei­he, 2. v. li.) von der Old­timer-Rast­sta­tion Zöbern über­brachte gemein­sam mit seinem Team einen großzügi­gen Spenden­scheck an den Vere­in Lebenslicht in Krum­bach / Foto: Oldtimer

Für die Kinder ist es jedes Jahr ein beson­deres Erleb­nis, wenn sie zum Wei­h­nachts­back­en zur Old­timer-Rast­sta­tion in Zöbern ein­ge­laden sind. Und für die Klien­ten und Mitar­beit­er vom Vere­in Lebenslicht bringt es zusät­zlich Freude, denn wie jedes Jahr erfol­gte das wei­h­nachtliche Back­en für einen guten Zweck. Heuer wurde wieder mit rund 500 Kindern ein großer Adven­tkalen­der und Kekse geback­en. „Wir wur­den auch wieder von vie­len spend­ablen Fir­men und Gemein­den, die sich dann in den einzel­nen Adven­tkalen­der­fen­stern präsen­tieren durften, großzügig unter­stützt“, so Old­timer-Chef Anton Plank. Der Rein­er­lös in Höhe von 13.110 Euro wurde Mitte Jän­ner an Josef Heis­senberg­er vom „Vere­in Lebenslicht Krum­bach“ übergeben. Seit 2004 läuft die Aktion, und so kon­nten schon über 148.500 Euro für den guten Zweck gesam­melt werden.