Ernst Prut­ti vor der zukünf­ti­gen Rezep­ti­on, einem soge­nann­ten Bug­gs / Fotos (3): Prutti

Ernst Prut­ti reis­te 25 Jah­re als 3D-Kfz-Design-Künst­ler durch die gan­ze Welt. Aus Kos­ten­grün­den ent­schied er sich nach eini­gen Jah­ren, auf Cam­ping­plät­zen zu über­nach­ten. Als zwei­fa­cher Fami­li­en­va­ter woll­te er aber nun mehr Zeit daheim ver­brin­gen, und so ent­stand die Idee, auf sei­nem Grund­stück in Mönich­kir­chen einen „Glam­ping­platz“ zu eröffnen.

„Ich habe mich auf den diver­sen Cam­ping­plät­zen, mit den ver­schie­dens­ten Arten von Hüt­ten, sehr wohl gefühlt“, denkt Prut­ti an frü­her zurück.

 „Sie sind preis­güns­tig und meist sehr natur­ver­bun­den. Da ich jetzt zwei klei­ne Kin­der und mei­nen Haupt­be­ruf daher ziem­lich redu­ziert habe, muss­te ich mir eine Alter­na­ti­ve suchen. So ent­stand die Idee, einen ‚Glam­ping­platz‘ zu eröff­nen. Ein Cam­ping­platz war aus recht­li­chen Grün­den nicht mög­lich.“ Bei der Aus­stat­tung der Hüt­ten konn­te sich der Unter­neh­mer mit ein­brin­gen. Die gan­ze Ein­rich­tung ist aus dem Natur­ma­te­ri­al Holz. Die Hüt­ten sind zir­ka 18 m² groß und bie­ten Platz für bis zu vier Per­so­nen. „Momen­tan haben wir zwei Trolls und zwei Pods, einen Shop und eine Rezep­ti­on und einen San-Bugg mit Duschen und Toi­let­ten, Kaf­fee­ma­schi­ne und Getränkeautomat. 

Ende die­ses Jah­res fol­gen noch wei­te­re vier bis sechs Trolls oder Pods“, so Prut­ti. Ich habe vor, den ‚Glam­ping­platz‘ ganz­jäh­rig zu betrei­ben, denn wir bie­ten sehr gut iso­lier­te und beheiz­te Hütten.“

Die Eröff­nung soll im spä­ten Früh­jahr erfol­gen. Ein tol­les Pro­jekt, das viel­leicht in der Regi­on Schu­le machen wird.

glampingPod2
Ernst Prut­ti aus Mönich­kir­chen hat sich als zwei­tes beruf­li­ches Stand­bein für die Errich­tung eines „Glam­ping­plat­zes“ ent­schie­den. „Glam­ping“ ist ein Kunst­wort, kommt aus dem Eng­li­schen und bedeu­tet gla­mou­rö­ses Cam­pen. Bau­bio­lo­gi­sche, voll aus­ge­stat­te­te Pods, Trolls, Bug­gs wer­den der­zeit er- und ein­ge­rich­tet. Im Früh­jahr fin­det die Eröff­nung statt.