Von links: BhW-Obfrau Edith Tip­pel, Luke Andrews, Preisträgerin Anni Fassl, Mar­git Sauer und Ingrid Schwarz (Süd­wind) / Foto: Süd­wind NÖ

Jedes Jahr im Herb­st, wenn der „Bote“ mit sein­er Son­der­aus­gabe „Botin aus der Buck­li­gen Welt“ erscheint, kürt Süd­wind NÖ eine beson­ders engagierte Dame aus der Region mit dem „Leopol­dine Reisenbauer“-Stiftungspreis. Im let­zten Jahr ging die Ausze­ich­nung an die Krum­bacherin Anni Fassl. Im Rah­men vom „Fest der Frei­willi­gen“ wurde ihr nun auch die extra für sie ange­fer­tigte Trophäe von den Jurymit­gliedern Edith Tip­pel, Mar­git Sauer und Ingrid Schwarz über­re­icht. Und als beson­deres High­light gab es dazu noch ein Geburt­stagsständ­chen von Luke Andrews.

Auch heuer ruft die Jury wieder dazu auf, Frauen aus der Buck­li­gen Welt und dem Wech­sel­land zu nominieren. Die Details dazu gibt es im September-Boten.