Foto: Rehberg­er

Unter dem Mot­to „Klein­denkmäler in der Stadt­ge­meinde Kirch­schlag“ startet das Stadt­mu­se­um Kirch­schlag die heurige Ausstel­lungs­sai­son mit ein­er Son­der­schau. Die Muse­um­seröff­nung mit ein­er anschließen­den Führung durch die Son­der­ausstel­lung find­et im Rah­men des Muse­ums­früh­ling NÖ am 19. Mai um 10.30 Uhr statt. Zu sehen gibt es neben den beste­hen­den Exponat­en aller­hand Wis­senswertes zu Kapellen, Bild­stöck­en, Kreuzen, Bild­bäu­men, Kriegerdenkmälern, Stat­uen und Gren­zsteinen. Ein beson­deres Stück der Schau ist dabei das soge­nan­nte Men­zel-Marterl (Bild) aus Aigen. An dieser Stelle wurde der dama­lige Kam­in­fegerge­hil­fe und spätere Rauch­fangkehrermeis­ter Matthias Men­zel im Jahr 1893 vom Blitz getrof­fen. Zunächst für tot erk­lärt, über­lebte er mit schw­eren Brand­ver­let­zun­gen. Das Gewand, das er bei dem Unglück trug, ist im Muse­um zu sehen.