Das erste Juni­woch­enende stand in Pit­ten ganz im Zeichen des 1.150-Jahr-Jubiläums der Marktgemeinde.

869 schenk­te die Nonne Peretkund bei ihrem Ein­tritt ins Kloster ihren weltlichen Besitz – darunter auch Län­dereien in Pit­ten und Rohrbach in Bay­ern – dem Hochs­tift Freis­ing. Damit ist Pit­ten eine der ältesten urkundlich erwäh­n­ten Gemein­den in Öster­re­ich und somit ein guter Grund zum Feiern. 

Nach ein­er Messe und einem Festzug durch den Ort wurde in einem Fes­takt schließlich des geschichtlichen Ereigniss­es gedacht – in Pit­ten herrschte Fest­stim­mung. Als beson­dere Gäste kon­nte eine Del­e­ga­tion aus dem bay­erischen Rohrbach an der Ilm samt dem Bürg­er­meis­ter Peter Keck begrüßt wer­den. Dieser über­re­ichte dem Pit­ten­er Bürg­er­meis­ter Hel­mut Berg­er als Gast­geschenk ein Fass „Peretkund Bier“ und zeigte sich von der Entwick­lung der Gemeinde und dem umfan­gre­ichen Fest­pro­gramm sehr beeindruckt.

Im Zuge des Fes­tak­tes gab es natür­lich zahlre­iche Ansprachen, und es wur­den Ehrun­gen an ver­di­ente Bürg­erin­nen und Bürg­er der Mark­t­ge­meinde aus­ge­sprochen. Lan­desrat Mar­tin Eichtinger fand anerken­nende Worte für die Entwick­lung von Pit­ten in den ver­gan­genen Jahren.

Schließlich präsen­tierten die Pit­ten­er Kinder und Jugendlichen von Kinder­garten, Schulen und der Franz Schu­bert Musikschule his­torische Begeben­heit­en aus der lan­gen Ortsgeschichte.

Blas­musik-Jubiläum

Die Pit­ten­taler Blas­musik sorgte für die musikalis­che Umrah­mung des Fes­tak­tes und lud im Anschluss an die Fes­tiv­itäten zum Bezirksmusik­fest, schließlich feierte die Pit­ten­taler Blas­musik gle­ichzeit­ig ihr 50-jähriges Jubiläum. Zahlre­iche Blas­musik-Ensem­bles fan­den sich dann bis zum Son­ntag in Pit­ten ein und beein­druck­ten mit spek­takulären Auftrit­ten im Festzelt auf der Schul­wiese. Der Früh­schop­pen der Pit­ten­taler Blas­musik wurde zudem Live im Radio NÖ übertragen.

Die gas­tronomis­chen Betriebe der Mark­t­ge­meinde sorgten bestens für die kuli­nar­ische Ver­sorgung der vie­len Besuch­er aus nah und fern. Ein ereignis­re­ich­es Woch­enende ging damit in Pit­ten in gemütlichem Rah­men zu Ende.

Fotos (3): Hruby