Foto: Hru­by

Die Franz Schu­bert Musikschule präsen­tierte im Mai im Barock­saal des Pit­ten­er Pfar­rhofes ein Fes­tkonz­ert vom Fein­sten. Schüler der Musikschule boten ein anspruchsvolles Konz­ert der Extrak­lasse, zur Auf­führung gelangten unter anderem Stücke von Tele­mann, Hän­del, Bach sowie Stücke aus dem zeit­genös­sis­chen Reper­toire. Musiziert wurde in den unter­schiedlich­sten For­ma­tio­nen – Bläserensem­ble, Gitar­renensem­ble, Gesang und ver­schiedene Solodarbietungen. 

Die Ent­deck­ung des Tages war wohl das Cem­ba­lo – eine neue Errun­gen­schaft der Musikschule –, es passte mit seinem Klang per­fekt zum wun­der­baren Ambi­ente des barock­en Fest­saales. Beson­ders dankbar waren die Ver­anstal­ter auch der Pfarre Pit­ten, die dieses schöne Konz­ert möglich machte.

Einen beson­deren Ein­druck bei den Zuhör­ern hin­ter­ließ an diesem Abend der viel­seit­ige Sebas­t­ian Böck an der Steirischen Har­moni­ka – ein ganz beson­deres musikalis­ches Tal­ent. Ein wirk­lich gelun­ge­nes Konz­ert der Franz Schu­bert Musikschule – man kön­nte sich daran gewöhnen.