Unter dem Mot­to „Fest goes West“ fei­er­te der USC Spar­kas­se Kirch­schlag Ende Juni sei­nen 70. Geburts­tag. Mit dem letz­ten Meis­ter­schafts­spiel der Sai­son, das mit einem 2 : 2 aus­ging, wur­de der Fest­rei­gen eröff­net. Neben Spie­len von Jugend- und Hob­by­mann­schaf­ten war schließ­lich der Fest­akt das High­light der mehr­tä­gi­gen Feier.

Beein­druckt zeig­te sich das Publi­kum von den Erzäh­lun­gen des Grün­dungs­mit­glieds Vin­zenz Seidl, der anschau­lich schil­der­te, wie zu den Anfangs­zei­ten vor 70 Jah­ren Fuß­ball gespielt wur­de. Ein Ball und Fuß­ball­schu­he waren kei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit – Lei­den­schaft und die Freu­de am Sport stan­den im Vordergrund.

Die Fei­er­lich­kei­ten wur­den auch für Ehrun­gen an ver­dienst­vol­le USC-Mit­glie­der genutzt, die von Ver­tre­tern der Sport­uni­on und des NÖ Fuß­ball­ver­bands über­reicht wur­den: Regi­na Voll­n­ho­fer, Moni­ka und Hubert Schwarz, Alo­is Tro­bol­lo­witsch, Franz Takats und Franz Pürrer.

Fotos: Reh­ber­ger