Wolf­gang Stangl vom ARBÖ, Ver­an­stal­ter Her­mann Steinacher mit den schnells­ten Berg­läu­fern Mela­nie Hin­um, Andre­as Mile­der und Nadi­ne Dor­ner / Foto Höller

Gleich beim ers­ten „Hoch­wech­sel­trail“ im Wech­sel­ge­biet gin­gen 200 Teil­neh­mer aus neun Natio­nen an den Start. Eine gran­dio­se Aus­sicht und uri­ge Almen war­te­ten auf die Läu­fer, die zwi­schen einem 44- und einem 15-Kilo­me­ter-Lauf wäh­len konn­ten. Beim Letz­te­ren galt es, ins­ge­samt 1.270 Höhen­me­ter vom Sport­platz Kirch­berg bis zum Wet­ter­ko­gel­haus zu bewäl­ti­gen. Die zwei­te Distanz über 44 Kilo­me­ter und 2.100 Höhen­me­ter war­te­te auf die Pro­fis unter den Berg­läu­fern. Hier galt es, nach den ers­ten bei­den Punk­ten auch noch die Sto­aalm und den Schin­del­steig auf die Kamp­stei­ner Schwaig zu erlau­fen. Eine zwei­te Auf­la­ge im kom­men­den Jahr ist bereits fixiert.