Wolf­gang Stan­gl vom ARBÖ, Ver­anstal­ter Her­mann Steinach­er mit den schnell­sten Bergläufern Melanie Hinum, Andreas Miled­er und Nadine Dorner / Foto Höller

Gle­ich beim ersten „Hochwech­sel­trail“ im Wech­sel­ge­bi­et gin­gen 200 Teil­nehmer aus neun Natio­nen an den Start. Eine grandiose Aus­sicht und urige Almen warteten auf die Läufer, die zwis­chen einem 44- und einem 15-Kilo­me­ter-Lauf wählen kon­nten. Beim Let­zteren galt es, ins­ge­samt 1.270 Höhen­meter vom Sport­platz Kirch­berg bis zum Wet­terko­gel­haus zu bewälti­gen. Die zweite Dis­tanz über 44 Kilo­me­ter und 2.100 Höhen­meter wartete auf die Profis unter den Bergläufern. Hier galt es, nach den ersten bei­den Punk­ten auch noch die Stoaalm und den Schin­del­steig auf die Kamp­stein­er Schwaig zu erlaufen. Eine zweite Auflage im kom­menden Jahr ist bere­its fixiert.