Her­bert Swo­bo­da ist ein Lanzenkirch­n­er Orig­i­nal. Seit nun­mehr 20 Jahren hat sich der Lanzenkirch­n­er ganz der Orts­geschichte verschrieben.

 Es begann ursprünglich 2001 mit ein­er Zusam­men­stel­lung für die Feuer­wehrchronik des Ortes. 2004 gestal­tete er bere­its eine Ausstel­lung zum 150-jähri­gen Jubiläum von Sta. Chris­tiana und 2005 eine Ausstel­lung zum 50-Jahr-Jubiläum der Mark­ter­he­bung Lanzenkirchens.

Her­bert Swo­bo­da ist ein beg­nade­ter Samm­ler – Urkun­den, Fotos, Fam­i­liengeschicht­en, Doku­mente, Verträge, alte Zeug­nisse, Bilder und vieles mehr find­en sich im Hause Swo­bo­da. Mit­tler­weile sind zwis­chen 8.000 und 9.000 Unter­la­gen zusam­mengekom­men – 145 Ord­ner stapeln sich in den Räum­lichkeit­en des Hauses.

Alte Schriften entziffern

Weit­ers kann der Ortshis­torik­er alte Doku­mente bestens lesen, Sprache und Schrift sind für ihn kein Prob­lem mehr, er hat sich das Entz­if­fern von alten Schriften selb­st beigebracht! 

Er wird mit­tler­weile von vie­len Lanzenkirch­n­ern ange­sprochen, wenn es um den Nach­lass ver­stor­ben­er Bürg­er und Bürg­erin­nen geht. Oft wird Her­bert Swo­bo­da um Hil­fe gerufen, wenn es um die Sich­tung divers­er Unter­la­gen geht. Auf diese Weise hat er schon viele Dachbö­den durch­forstet und so viele Doku­mente und Urkun­den sowie Fotos vor dem Weg­w­er­fen gesichert. So ganz neben­bei erzählen ihm dann die Men­schen ihre Fam­i­liengeschichte oder erzählen von ein­schnei­den­den Ereignis­sen. Der Lanzenkirch­n­er gilt als guter Zuhör­er und absolute Ver­trauensper­son. Viele Men­schen ver­trauen ihm auch ihre per­sön­lichen Doku­mente an, um sie vor dem Ver­schwinden zu bewahren. Der Lanzenkirch­n­er Samm­ler ist auch ein kom­pe­ten­ter Ansprech­part­ner, wenn es um das Ver­fassen ver­schieden­ster his­torisch­er Büch­er geht. Er stellt dann auch immer wieder Fotos und Urkun­den zur Ver­fü­gung und hil­ft bei der Gestal­tung von Ausstel­lun­gen. Dabei kann er auch so ganz neben­bei mit his­torischen Gerätschaften und Möbel­stück­en bei der Aus­gestal­tung von Ausstel­lun­gen helfen: In seinem Besitz befind­en sich Leit­er­wa­gerln, Schul­bänke, alte Ses­sel, diverse alte Werkzeuge, Küchengeräte, Bilder, alte Gerätschaften und vieles mehr.

Fotos: Hru­by