Von links: Flo­ri­an Ker­schbaumer, Elis­a­beth Blochberg­er, Region­sob­mann Fritz Trim­mel, Geschäfts­führer Franz Pirib­auer, Ulrike Pon­weis­er, Manuela Han­dler und Rain­er Leit­ner. / Foto: Region BW-WE

Wenn in der gemein­samen Region Buck­lige Welt – Wech­sel­land Pro­jek­te umge­set­zt, Gelder aus Fördertöpfen von EU, Bund und Land lukri­ert oder Region­sini­tia­tiv­en ges­tartet wer­den, dann laufen alle Fäden im Regions­büro zusam­men. Dieses befind­et sich nun an einem neuen Stan­dort. Da der Platz in Rans­dorf zu knapp wurde, machte man sich auf die Suche nach ein­er neuen Heimat und wurde mit­ten in der Buck­li­gen Welt fündig. In Licht­enegg boten sich die leer­ste­hen­den Räum­lichkeit­en der ehe­ma­li­gen Rai­ka-Fil­iale an, und nach eini­gen Umbauar­beit­en ist das Regions­büro ab sofort am neuen Stan­dort in Betrieb.

Hier wird die lokale Entwick­lungsstrate­gie umge­set­zt, Pro­jek­te abgewick­elt (inkl. Pro­jekt- und Förder­ber­atung), es wer­den region­süber­schre­i­t­ende Pro­jek­te koor­diniert und Koop­er­a­tio­nen forciert. In Licht­enegg sitzt aber auch die Zen­trale, wenn es um den öffentlichen Auftritt der Region geht, ob um die Online-Seite oder den Social-Media-Bere­ich. Pro­jek­te, wie „Sooo gut schmeckt“, „Bil­dung wächst“, „Faire Welt“, „Wehrkirchen­straße“, und unzäh­lige touris­tis­che Ini­tia­tiv­en wur­den allein im let­zten Jahr betreut und begleitet.