Foto: Wexl Trails

Die „Wexl Trails“ in St. Coro­na waren Anfang Sep­tem­ber wieder Schau­platz eines spek­takulären Bewerbs: Beim 2. Moun­tain­bike-Nach­wuch­senduro-Ren­nen jagten 140 Starter aus ganz Öster­re­ich nach den besten Plätzen.

Die Sportu­nion Hin­ter­brühl und die Wexl Trails begrüßten den öster­re­ich­weit­en Moun­tain­bike-Nach­wuchs Anfang Sep­tem­ber in St. Coro­na am Wech­sel. Dieses Jahr erhielt der Wet­tbe­werb der jüng­sten Offroad-Rad­fahrer noch mehr Gewich­tung, denn der öster­re­ichis­che Rad­sportver­band entsch­ied sich für eine Eingliederung in den Aus­trias Young­sters Cup. Bei dem Ren­nen wur­den Bergauf- sowie Bergab­dis­tanzen zurück­gelegt und die Zeit­en sum­miert. „Trotz widriger Bedin­gun­gen bei Nebel, Regen und schw­erem Boden sind alle Teil­nehmer gesund im Ziel ange­langt“, so Hans Orsolits vom ÖRV in der Funk­tion als Rennleit­er. Schwere Regen­schauer erschw­erten den Kindern und Jugendlichen die Teil­nahme, schreck­te die jun­gen Sportler aber keines­falls ab. 

Frauen­pow­er

Lisa Rib­arich von der Sport­union Hin­ter­brühl und Ines Buchge­her von den „Wexl Trails“ organ­isierten unter dem Mot­to „alles für die Nach­wuchs­förderung im Moun­tain­bike-Sport“ das Event mit voller Frauen­pow­er. Der jüng­ste Teil­nehmer war ger­ade ein­mal drei Jahre alt und belegte in der Klasse U5 den 3. Platz. Span­nend wurde es in den Klassen der Aus­trias-Young­sters-Cup-Wer­tung von U13 bis U15. Bei den U13 holten sich Pauline Weigelt aus Deutsch­land und Valentin Hofer aus Oberöster­re­ich den Sieg. Helene Rein­bach­er, öster­re­ichis­che Vize­meis­terin im Cross­coun­try und amtierende öster­re­ichis­che Meis­terin in Cyclocross, schaffte es in der Klasse U15 auf den ersten Platz. 

Die Pla­nun­gen für das näch­ste Jugend-Ren­nen auf den „Wexl Trails“ sind bere­its voll angelaufen.