Das neue Team um Susanne Freil­er-Hal­tau und Thomas Freil­er / Foto: Fahrschule Aspang

Mit ein­er Lern-App, die einzi­gar­tig in Öster­re­ich ist, und neuem Fuhrpark präsen­tiert sich die Fahrschule Aspang im Herb­st mod­ern und zukunftsgerichtet.

Als mod­erne Fahrschule ist es wichtig, die Vor­lieben der ange­hen­den Fahrzeu­glenker zu ken­nen. Um auch das Ler­nen alters­gerecht und abwech­slungsre­ich zu gestal­ten, hat Peter Degen, Fahrschullehrer der Fahrschule Aspang, für die Klassen A, B, BE und F, die App „Learn2drive.online“ entwick­elt. Die Fahrschule Aspang ist somit die erste Fahrschule in Öster­re­ich, die diese dig­i­tale Vor­bere­itungsmöglichkeit für die prak­tis­che Prü­fung in Öster­re­ich anbi­etet. Durch echte Übungsstreck­en erhält man einen Ein­blick, wie eine Prü­fungsstrecke ausse­hen kann. 

Mehr Fahrspaß – Der neue T‑Roc, ein neuer Sha­ran, ein Audi A3, ein E‑Golf und der neue Seat Ibiza ste­hen in der Fahrschule Aspang zur Ver­fü­gung. Bei den Motor­rädern sind die Kawasa­ki Z400 für die Klasse A2 und die Kawasa­ki Z650 für groß A neu im Fuhrpark.

Wei­h­nacht­sak­tion – Bei Anmel­dung für den Wei­h­nacht­skurs bis 29. Novem­ber gibt es die Lern-App für die PC-Prü­fung im Wert von Euro 34,– gratis.