Foto: Johan­nes Friedl

Der Herbst zeig­te sich – pas­send zu die­sem beson­de­ren Pro­jekt – von sei­ner bes­ten Sei­te. Bei strah­len­dem Son­nen­schein und unter einem gol­de­nen Blät­ter­dach ging es für über 600 Wan­de­rer zur neu­en Attrak­ti­on der Gemein­den Lan­zen­kir­chen und Wie­sen (Bur­gen­land). Nach sechs­mo­na­ti­ger Bau­zeit wur­de der gemein­sa­me Aus­sichts­turm auf der Rosa­lia mit einer gro­ßen Fei­er eröff­net. Die bei­den Bür­ger­meis­ter Bern­hard Karntha­ler und Mat­thi­as Weg­ho­fer konn­ten vie­le Ehren­gäs­te begrü­ßen, dar­un­ter auch den „Turm­bau­meis­ter“ Jür­gen Brand­stät­ter. Mit dem gemein­sa­men Pro­jekt, das 2017 gestar­tet wur­de, soll der Natur­tou­ris­mus in den bei­den Gemein­den geför­dert wer­den. Den Besu­chern eröff­net sich ein Blick bis zum Neu­sied­ler See auf der einen Sei­te und das Stein­feld, die Buck­li­ge Welt, der Schnee­berg und die Hohe Wand auf der ande­ren Sei­te. Erst­mals gab es dafür eine bun­des­län­der­über­grei­fen­de „Leader“-Förderung zwi­schen der Buck­li­gen Welt und dem Nordburgenland.