Erich Zib (li.) und Franz Pelz auf Japan-Tournee / Foto: Zib

Erich Zib aus Föhre­nau ist seit 50 Jahren als Wiener­lied-Musik­er weltweit im Ein­satz. Beson­ders in Japan hat er eine große Fange­meinde, und so befind­et er sich derzeit auf sein­er bere­its zehn­ten Tournee im Land der aufge­hen­den Sonne. Begleit­et wird er dabei von seinem Musik­erkol­le­gen Franz Pelz, für den es der erste Aufen­thalt in Japan ist. Anlässlich des Jubiläums „150 Jahre fre­und­schaftliche Beziehun­gen zwis­chen Japan und Öster­re­ich“ wurde die Tournee mit den bei­den Heuri­gen­musik­ern organ­isiert. Zib (Wiener Knopfhar­moni­ka und Gesang) und Pelz (Kon­trag­i­tarre und Gesang) starten dabei in Osa­ka. Dann touren die musikalis­chen Botschafter durch das Land, bis die Tournee schließlich am 28. Novem­ber in Tokio zu Ende geht. Das Duo Pelz-Zib wird dabei nicht nur klas­sis­che Wiener­lieder sowie bekan­nte öster­re­ichis­che Lieder spie­len und sin­gen, son­dern sie begleit­en auch die japanis­chen Sopranistin­nen Haniu Toka­ka und Ursu­la Kogu­ra sowie einige weit­ere japanis­che Sänger bei ihren Auftrit­ten.
Organ­isiert wird die Tournee vom Vere­in der Wiener­lieder in Tokio, der in der japanis­chen Haupt­stadt eine Wiener­lied­schule unter der Leitung von Ursu­la Kogu­ra betreibt, gemein­sam mit Radio Wiener­lied. Die Radiosendung wird eben­falls von Erich Zib pro­duziert und ist in 25 Län­dern weltweit zu hören. Die Tournee find­et mit Unter­stützung der öster­re­ichis­chen Botschaft in Japan und des Aus­tri­an Cul­ture Forum Japan statt.
Schon im Vor­feld zeich­net sich ein Erfolg der Musik­tour ab, denn von den ins­ge­samt neun Konz­erten und Heuri­gen­aben­den waren bere­its vor der Abreise fünf Ver­anstal­tun­gen ausverkauft, darunter auch das „Wiener­musik Fes­ti­val“ in Tokio.
Die Idee zu dieser Tournee ist ent­standen, als japanis­che Radio­hör­er Erich Zib auf die Wiener­lied­schule in Tokio aufmerk­sam gemacht haben. Der Start ein­er lan­gen musikalis­chen Freundschaft.