Foto (v.li.:) Emme­rich Voith, Heinz Satt­ler, Josef Pürer, Johann Oster­mann, Karl Kager und Fritz Trim­mel bespre­chen die Kul­tur-Koope­ra­ti­on. Gemein­sam holen Sie Karl Posch (Mei liabste Weis) nach Kirchschlag

Es ist das abso­lu­te High­light für alle Volks­mu­sik-Fans: Die ORF-Sen­dung „Mei liabste Weis“ mit Franz Posch macht am 28. März 2020 in Kirch­schlag Sta­ti­on.
Mög­lich wur­de das durch eine gemein­sa­me Anstren­gung vie­ler Betei­lig­ter. Dafür wur­de extra ein neu­er Ver­ein Gegrün­det, der „Ver­an­stal­tungs­ver­ein Kirch­schlag in der Buck­li­gen Welt“. Neben der Stadt­ge­mein­de sind dar­in auch die Pas­si­ons­spiel­ge­mein­de Kirch­schlag, die Regi­on Buck­li­ge Welt und die Wirt­schafts­platt­form Buck­li­ge Welt Mit­glie­der. Der Ver­ein fun­giert als Ver­an­stal­ter. Este Gesprä­che und Besich­ti­gungs­ter­mi­ne mit Ver­tre­tern des ORF gab es bereits. Das beson­de­re an der Sen­dung laut ORF: Hier wird nur live gesun­gen und musi­ziert, Play­back gibt es nicht. Ziel ist es, die Tra­di­ti­on authen­ti­scher Volks­mu­sik zu pfle­gen und mit jun­gen, inno­va­ti­ven Grup­pen auch einen Blick in die Zukunft zu zei­gen. Dar­über hin­aus wer­den auch Land und Leu­te vor­ge­stellt, eine gro­ße Chan­ce also für die Stadt­ge­mein­de und die Regi­on, sich im bes­ten Licht zu prä­sen­tie­ren. Eini­ge regio­na­le Musi­ker sind bereits fix dabei: Drei­ge­sang Kak­tus­sis, siEb­ner Musi, Otto Piplics und Klaus Mal­ly, Wech­sel­sor­ten­mu­si und die Wind­streich Musikanten.

„Mei liabste Weis“
28.3., 20.15 Uhr,
Pas­si­ons­spiel­haus
Kar­ten­vor­ver­kauf:
Raiff­ei­sen­bank und Spar­kas­se Kirch­schlag sowie oeticket.com

MeiLiabsteW_06
Fotos: ORF Tirol