Ernst und Mar­i­anne Lakinger, Philipp Lakinger (Ver­anstal­ter des Bene­fizkonz­ertes) und Ger­ald Fis­ch­er bei der ersten Spendenüber­gabe an den neuen Vere­in / Foto: Stopp-HSP

Die Fam­i­lie Lakinger aus Edlitz und die Fam­i­lie Fis­ch­er aus Tirol haben heuer einen gemein­nützi­gen Vere­in zur Förderung der Ther­a­pie der hered­itären spastis­chen Para­plegie (kurz: HSP) gegrün­det. Ziel ist es, die medi­zinis­che Forschung mit ihren Beiträ­gen zu unter­stützen. Ken­nen­gel­ernt haben sich die bei­den Fam­i­lien, weil sie Kinder haben, die von ein­er kom­plizierten Form der HSP betrof­fen sind. Sie sind überzeugt: Die Wis­senschaft ste­ht an der Schwelle zur Ther­a­pie, die das Fortschre­it­en der Krankheit zumin­d­est ver­langsamen oder stop­pen kann. Beim ersten Bene­fizkonz­ert, das von Philipp Lakinger in Salzburg organ­isiert wurde, kon­nten bere­its über 3.000 Euro gesam­melt wer­den. Im näch­sten Jahr ist geplant, auch ein Bene­fizkonz­ert in der Buck­li­gen Welt zu organ­isieren. Infos und Spendenkon­to unter: www.stopp-hsp.at