Bir­git Scha­bau­er und Rene Reis­ner fei­len gemein­sam mit Bau­meis­ter Klaus Zit­ter­bay­er von Hand­ler an letz­ten Details. Fotos: Handler

Hand­ler aus Bad Schö­nau hat sich weit über die Regi­on hin­aus einen Namen gemacht. Durch die­sen guten Ruf hat sich das Unter­neh­men in den letz­ten Jah­ren stark ent­wi­ckelt, vie­le Groß­pro­jek­te konn­ten erfolg­reich umge­setzt wer­den. Und mit der­sel­ben Lei­den­schaft, Erfah­rung, Pro­fes­sio­na­li­tät und Lie­be fürs Detail setzt Hand­ler auch in der Regi­on jeden Wohn­traum in die Rea­li­tät um. Wie das funk­tio­niert, ver­ra­ten zwei Kun­den, die der­zeit ihr Traum­haus gemein­sam mit den Hand­ler-Pro­fis in der Gemein­de Hol­len­thon verwirklichen.

Bir­git Scha­bau­er und Rene Reis­ner wer­den in Kür­ze mit dem Bau ihres Hau­ses in Ober­eck (Gemein­de Hol­len­thon) star­ten. Damit in der Pra­xis dann alles so läuft, wie sie es sich vor­ge­stellt haben, hol­ten sie sich pro­fes­sio­nel­le Hil­fe. Bei Hand­ler in Bad Schö­nau ent­stan­den die Plä­ne für ihr neu­es Eigen­heim. Auf dem Papier und als drei­di­men­sio­na­le Ansicht. Hier ver­ra­ten die bei­den, wie die Zusam­men­ar­beit in der Pra­xis funk­tio­niert hat.


Was macht für Sie ihr Traum­haus aus?

Bir­git Scha­bau­er: Es soll­te groß genug sein, und mir war wich­tig, dass das, was mir im jet­zi­gen Haus­halt fehlt, bei mei­nem eige­nen Haus rich­tig umge­setzt wird.

Rene Reis­ner: Wir haben schon sehr lan­ge getüf­telt und auch selbst schon ver­sucht, einen Plan zu erstel­len. Irgend­wann kommt aber der Punkt, wo man ansteht und pro­fes­sio­nel­le Unter­stüt­zung braucht.

Wie sind Sie auf die Fir­ma Hand­ler als mög­li­chen Ansprech­part­ner auf­merk­sam geworden?

Reis­ner: Durch mei­nen Beruf: Ich arbei­te für eine Fens-
ter­fir­ma – daher habe ich mit vie­len ver­schie­de­nen Bau­fir­men und Pla­nern zu tun. Dadurch habe ich schon vie­le Plä­ne gese­hen. Mei­ne Fir­ma arbei­tet rela­tiv oft mit der Fir­ma Hand­ler zusam­men, und dadurch ken­ne ich auch ihre Plä­ne. So hat­te ich einen guten Ver­gleich, und mir war ziem­lich schnell klar, dass ich hier mit mei­nem Haus­pro­jekt genau rich­tig bin.

Sie hat­ten schon ziem­lich kon­kre­te Vor­stel­lun­gen bezüg­lich ihres neu­en Hau­ses. Was war für Sie dann der aus­schlag­ge­ben­de Punkt, bei der Fir­ma Hand­ler einen Ter­min zu vereinbaren?

Reis­ner: Es gibt Din­ge, die man nicht selbst pla­nen kann oder die wich­tig wären und an die man nicht denkt. Des­halb woll­ten wir mit den Pro­fis sprechen.

Scha­bau­er: Wir woll­ten uns auch wie­der ande­re Ideen holen, etwa wie man vor allem Sta­tik und Kos­ten­op­ti­mie­rung bes­ser oder leich­ter umset­zen kann.

Reis­ner: Wie gesagt, ich ken­ne durch mei­nen Beruf bereits die Art, wie die Fir­ma Hand­ler plant, und habe auch einen ganz guten Ver­gleich mit ande­ren Anbie­tern. Mich hat die sehr kla­re Pla­nung über­zeugt, sehr modern. 

Wie wur­den Ihre Wün­sche zum neu­en Haus dann in der Pra­xis umgesetzt?

Reis­ner: Wir haben bei einem ers­ten per­sön­li­chen Gespräch bei der Fir­ma Hand­ler unse­re Vor­stel­lun­gen depo­niert. Dann haben wir anhand von mei­nen Ideen, die ich schon hat­te, genau durch­be­spro­chen, wie das rea­li­sier­bar ist und was uns beson­ders wich­tig ist. Dann hat das die Fir­ma Hand­ler sehr gut umgesetzt.

Handler_Reisner

Sie haben ein beson­de­res Bau­grund­stück, näm­lich eine Lage mit tol­lem Aus­blick. Wur­de auf die­se Beson­der­heit bei der Pla­nung Rück­sicht genommen?

Scha­bau­er: Auf jeden Fall. Man sieht schon jetzt am Plan und in der 3‑D-Dar­stel­lung die gro­ßen Fens­ter, damit man einen guten Aus­blick hat. Auch die Ter­ras­se war für mich wich­tig und dass man das Haus bar­rie­re­frei betre­ten kann.

Sie haben erwähnt, dass Sie sich vom Exper­ten auch neue Ideen für Ihr Pro­jekt erhofft haben. Hat das funktioniert?

Reis­ner: Die Fir­ma Hand­ler hat natür­lich ver­sucht, eini­ges von unse­ren Ideen zu über­neh­men. In eini­gen Bereich waren da natür­lich Anpas­sun­gen und Opti­mie­run­gen nötig, und das hat sehr gut funk­tio­niert. Bei­spiels­wei­se haben wir jetzt eine tol­le Lösung mit einem extra Anklei­de­zim­mer statt einem klei­nen Schrank­raum. Auch bei den Fens­tern – obwohl ich eigent­lich selbst aus die­sem Bereich kom­me – hat uns die Fir­ma Hand­ler mit eini­gen neu­en Ideen und Details über­zeugt. Auch der kom­plet­te Auf­bau des Hau­ses ist nun viel stimmiger.

Vom ers­ten Gespräch bis zu den fer­ti­gen Plä­nen: Wie haben Sie sich bei der Fir­ma Hand­ler auf­ge­ho­ben gefühlt?

Scha­bau­er: Sehr gut! Obwohl es eigent­lich eine sehr gro­ße Fir­ma ist, ist der Kon­takt hier sehr per­sön­lich, alle neh­men sich viel Zeit, und man merkt, hier küm­mert man sich gut um unse­re Wün­sche. Auch wenn man immer wie­der neue Ideen hat, fin­det man immer ein offe­nes Ohr. 


So wie bei den zukünf­ti­gen Bewoh­nern von Ober­eck geht man bei Hand­ler jedes Pro­jekt an. Indi­vi­du­ell abge­stimmt, genau auf die Wün­sche der Kun­den mit krea­ti­ven Ideen und dem gesam­ten Know-how der Hand­ler Grup­pe. Ob Eigen­heim, Zubau oder Sanie­rung, ob Pla­nung oder Gesamt­ab­wick­lung bis hin zur Schlüs­sel­über­ga­be. Ein „Rund­um-sorg­los-Paket“ inklu­si­ve aller Unter­la­gen, die man für den Bau benö­tigt, gehört zu die­sem Ser­vice eben­falls dazu. 

Ger­ne setzt Hand­ler auch Ihre Wohn­träu­me in die Tat um. Das Team der Fir­ma Hand­ler freut sich auf ein per­sön­li­ches Gespräch.

Kon­takt:
Hand­ler Grup­pe
Wal­ter-Hand­ler-Stra­ße 1
2853 Bad Schö­nau
Tel. +43 2646 – 22 78 – 0
office@​handler-​group.​com
www.handler-group.com