Foto: Schmidt

Die vor­bei­fah­ren­den Autos haben am Pfingst­wo­chen­en­de ange­hal­ten, um sicher­heits­hal­ber ein zwei­tes Mal über das Kop­pel­ga­t­ter in Unger­bach zu schau­en. Statt der wie üblich vier Lama­hengs­te und zwei Gro­ße­sel galop­pier­te näm­lich auch noch ein klei­nes wei­ßes Woll­knäu­el über die Wie­se der Fami­lie Alfons. „Das ist unser Noah“, stellt Sabi­ne Alfons das erst zwei Tage alte schnee­wei­ße Esel­foh­len beim Besuch des „Boten“ vor. „Dass wir ihn bekom­men haben, war eine ech­te Über­ra­schung, damit haben wir über­haupt nicht gerechnet.“

Die Alfons besit­zen seit Okto­ber des Vor­jah­res zwei graue Gro­ße­sel. Stu­te Salo­me (8 Jah­re) und Wal­lach Isaac (7 Jah­re) sol­len künf­tig — so wie die Lamas am Hof — für Wan­de­run­gen ein­ge­setzt wer­den. „Wir haben die Tie­re von der Esel­ret­tung. Bei­de wur­den frü­her für Kut­schen­fahr­ten und zum Rei­ten genutzt“, erklärt Alfons. „Plötz­lich waren die Tie­re in der Nacht so laut – und sie sind nor­ma­ler­wei­se nie laut – aber in die­ser Nacht waren sie unru­hig. Wir haben ver­mu­tet, dass ein frem­des Tier in den Stall ein­ge­drun­gen ist.“ Mar­kus Alfons schau­te schließ­lich noch mal in den Stall – und trau­te sei­nen Augen nicht: „Auf ein­mal war da ein Esel­foh­len – und schnee­weiß noch dazu“, erzählt die Familie.

Über­ra­schungs-Baby

Also muss­te recher­chiert wer­den. Auch bei der Esel­ret­tung habe man sich zunächst nicht erklä­ren kön­nen, wie es zu dem Esel­nach­wuchs kam. Als die Tie­re an die Alfons ver­kauft wur­den, ahn­te nie­mand, dass Salo­me träch­tig sein könn­te. Isaac konn­te als Vater schnell aus­ge­schlos­sen wer­den, er ist seit Jah­ren kas­triert. „Dann hat die Esel­ret­tung her­aus­ge­fun­den, dass Salo­me auf einer Wei­de war, zu der ein Hengst kam, der erst zehn Tage spä­ter kas­triert wur­de – das dürf­te Noahs Vater sein“, erklärt Sabi­ne Alfons, als sie ein Foto des gescheck­ten Esels Jack her­zeigt. Auf den hohen Weiß­an­teil in sei­nem Fell dürf­te die Fell­far­be des Jung­tie­res zurück­zu­füh­ren sein. Noah mischt den Hof der Hügel­land-Lamas jeden­falls mäch­tig auf. Das flau­schi­ge Esel­foh­len mit der unge­wöhn­li­chen Mäh­ne ist zwei­fels­oh­ne der neue Star im Hau­se Alfons.