Ani­ta Simon über­gibt die Sche­re an ihre Nach­fol­ge­rin Kat­rin Jäger und geht mit Sep­tem­ber in Pen­si­on. Die lang­jäh­ri­gen Mit­ar­bei­te­rin­nen Maria und Regi­na gehö­ren auch in Zukunft zum Team des Fri­seur­sa­lons und sind wie immer mit Freu­de um das Wohl aller Kun­den bemüht. / Foto: Scherz

Das Leben bringt vie­le Ver­än­de­run­gen – eine beson­ders posi­ti­ve pas­siert der­zeit in der Wie­ner Stra­ße in Kirch­schlag: Nach über 30 Jah­ren im Diens­te der Schön­heit ihrer Kun­den geht Fri­seur­meis­te­rin Ani­ta Simon in Pen­si­on. Aller­dings nicht, ohne sich um die per­fek­te Nach­fol­ge geküm­mert zu haben. Ab 1. Sep­tem­ber über­nimmt Fri­seur­meis­te­rin Kat­rin Jäger mit dem gewohn­ten Team und einer gro­ßen Por­ti­on fri­schem Wind den Traditions-Salon.

Für Ani­ta Simon war und ist ihr Beruf immer schon mehr als „nur“ Arbeit. Mit Lei­den­schaft, Herz­blut und viel Gespür für die Wün­sche ihrer Kun­den ging sie jeden Tag ihrer Beru­fung nach. Das ist auch das Erfolgs­ge­heim­nis von „Anita’s Haar­stu­dio“, das im Lau­fe von über drei Jahr­zehn­ten einen gro­ßen Stamm­kun­den-Stock auf­bau­en konn­te. 
Die Fri­seur­meis­te­rin und ihr Team ver­ste­hen es, den Besuch im Salon zu einem beson­de­ren Wohl­füh­l­er­leb­nis zu machen, bei dem auf eine ent­spann­te Atmo­sphä­re eben­so geach­tet wird wie auf die per­fek­te Wunsch­fri­sur. „Für mich war jede ein­zel­ne Stun­de der letz­ten 31 Jah­re in mei­nem Salon wich­tig. Unse­re Kun­din­nen und Kun­den sind von Stamm­kun­den zu Freun­den gewor­den. 
Sie füh­len sich in unse­rem klei­nen gemüt­li­chen Salon wohl und schät­zen die beson­de­re Auf­merk­sam­keit mei­nes Teams“, so Ani­ta Simon. 

Lebens­werk in bes­ten Händen

Umso wich­ti­ger war es für sie, ihre Nach­fol­ge ordent­lich zu regeln. „Für mich war klar: Ich gehe erst in Pen­si­on, wenn ich jeman­den gefun­den habe, der den Salon in der Tra­di­ti­on der letz­ten Jahr­zehn­te wei­ter­führt – mit Lei­den­schaft und dem Bekennt­nis zu höchs­ter Qua­li­tät.“ Eine sol­che Nach­fol­ge­rin hat sie jetzt in Fri­seur­meis­te­rin Kat­rin Jäger gefun­den.
„Ich bin erleich­tert, dass für mich nun ein neu­er span­nen­der Lebens­ab­schnitt beginnt, in dem ich mich nun auch ver­stärkt mei­nen Hob­bys wid­men kann, die in den letz­ten Jah­ren viel­leicht etwas zu kurz gekom­men sind. Gleich­zei­tig freue ich mich, dass ich mei­nen ‚Ver­schö­ne­rungs­sa­lon‘ und damit mein Lebens­werk in bes­te Hän­de geben kann“, so Ani­ta Simon zum Abschied.

Neu­start mit fri­schen Ideen und Farben

Am 29. August hat Ani­ta Simon ihren letz­ten Arbeits­tag, am 1. Sep­tem­ber über­nimmt Kat­rin Jäger. Ihr zur Sei­te steht das gewohn­te Team, Regi­na und Maria, die auch künf­tig dem Salon und den Kun­den erhal­ten blei­ben.
Für die 34-jäh­ri­ge Fri­seur­meis­te­rin Kat­rin Jäger aus Schwarzau am Stein­feld war es schon immer ihr Wunsch, ein eige­nes Geschäft zu eröff­nen, und in Kirch­schlag ist sie schließ­lich fün­dig gewor­den. 
Aus „Anita’s Haar­stu­dio“ wird ab 1. Sep­tem­ber daher „Haar­jä­ger“. Um den fri­schen Wind auch optisch umzu­set­zen, bekommt der Salon einen neu­en Look. Wäh­rend der Umbau­ar­bei­ten ist das Team unter der bekann­ten Num­mer  02646/3830 erreich­bar und Ter­mi­ne wer­den ger­ne entgegengenommen.

„Dan­ke­schön“ an alle Kunden

Ani­ta Simon ist über­zeugt: „Die neue Che­fin ist schon vol­ler Taten­drang und wird mit ihrem Charme und ihrem Kön­nen die Kirch­schla­ger und unse­re Kun­den im Sturm erobern.“
Ani­ta Simon und das gesam­te Team bedan­ken sich bei allen Kun­din­nen und Kun­den für die Treue über mehr als drei Jahr­zehn­te und auf ein Wie­der­se­hen bei „Haar­jä­ger“!

Sams­tag, 5. Sep­tem­ber, ab 16 Uhr
Ani­ta Simon sagt Dan­ke für mehr als drei Jahr­zehn­te Kun­den­treue und lädt mit Kat­rin Jäger zur Fei­er alle Kun­den, Freun­de, Weg­be­glei­ter sowie die Fami­lie recht herz­lich ein.

2860 Kirch­schlag, Wie­ner Stra­ße 21a,
Tel. 02646/3830

Öff­nungs­zei­ten:
Mo: Ruhe­tag, Di: 9:00 bis 18:00
Mi: 9:00 bis 18:00, Do: 9:00 bis 18:00
Fr: 9:00 bis 18:00, Sa: 7:00 bis 13:00