Die Gemein­de Hol­len­thon und die Regi­on laden zur „Radl-Roas“ durch die Buck­li­ge Welt ein / Foto: Regi­on BW

Ab sofort gibt es ein neu­es High­light für Rad­ler in der Buck­li­gen Welt: Mit der Radl-Roas möch­ten die Regi­on Buck­li­ge Welt und die Gemein­de Hol­len­thon die sport­li­che Betä­ti­gung am Rad mit den Aus­flugs­zie­len der nähe­ren Umge­bung für Ein­hei­mi­sche und Gäs­te kom­bi­nie­ren. Start­schuss ist am 25. Juli um 9 Uhr am Gemein­de­platz in Hol­len­thon, gestar­tet wer­den kann aller­dings den gan­zen Tag. Schon davor kön­nen sich die Rad­ler beim Gast­haus Posch mit einem Rad­ler­früh­stück stär­ken. Aus­ge­hend von Hol­len­thon ste­hen den Teil­neh­mern sechs Aus­flugs­zie­le in (Rad-)Reichweite zur Aus­wahl. Genutzt wird dabei das E‑Bike-Stre­cken­netz der Regi­on (Kar­ten auf jedem Gemein­de­amt der Buck­li­gen Welt erhält­lich). So kann man das Wind­rad und Mandl’s Zie­gen­hof in Lich­ten­egg, den Eis Greiss­ler und das Muse­ums­dorf in Krum­bach, das Sco­na­ri­um in Bad Schö­nau sowie das Frei­licht­mu­se­um in Schwar­zen­bach als Teil­neh­mer der Radl-Roas ver­güns­tigt erkun­den. Um 15 Uhr fin­det die Ver­an­stal­tung am Gemein­de­platz Hol­len­thon unter ande­rem mit einer Tom­bo­la für die Teil­neh­mer ihren fei­er­li­chen Abschluss. Soll­te das Wet­ter an die­sem Tag kein Radeln zulas­sen gibt es einen Schlecht­wet­ter-Ersatz­ter­min am Sams­tag, den 1. August 2020.

Radl-Roas
25. Juli ab 9 Uhr in Hollenthon