Bäck­er­meis­ter Josef Lielach­er mit seinem Nef­fen Thomas und dem „Tut Gut“-Weckerln / Foto: Tippel

Das „Gesunde Gemeinde“-Team in Walpers­bach ist sehr aktiv und lässt immer wieder mit neuen Pro­jek­ten aufhorchen, um die Gemein­de­bürg­er zu einem bewussten, aktiv­en Lebensstil zu ani­mieren. Jüng­ster Erfolg: eine Koop­er­a­tion mit der Walpers­bach­er Bäck­erei Lielach­er. Als erster Bäck­er der Buck­li­gen Welt hat dieser das spezielle Vol­lko­rnge­bäck ins Sor­ti­ment aufgenom­men. Der geringe Hefeein­satz und eine lange Teigführung bewirken laut Lan­desin­nungsmeis­ter und Bäck­er Johann Ehren­berg­er einen beson­ders guten Geschmack. Bestreut wird das Weck­erl mit Sesam, Lein­samen und Son­nen­blu­menker­nen; diese Saat­en ver­sor­gen den Kör­p­er mit wertvollen Nähr- und Min­er­al­stof­fen. Es kann durch die Einker­bung leicht in vier Teile gebrochen wer­den und sym­bol­isiert damit die vier Vierteln Niederöster­re­ichs. Außer­dem gibt es dafür eigens bere­it­gestellte „Tut Gut“-Jausensackerl. Nun soll das Weck­erl auch bei Ver­anstal­tun­gen präsen­tiert wer­den – so ließen es sich etwa auch die Gäste beim Schu­la­b­schlussfest schmecken.