Fir­menchef Josef Pich­ler mit Christoph Korn­feld und Andreas Han­dler, zwei der ins­ge­samt acht Lehrlinge, sowie Sohn Josef Pich­ler jun. (3. v. li.) vor der neuen Laser-Schnei­dan­lage. Hier wer­den seit heurigem Jahr alle
Kun­den­wün­sche mit exak­tem Laser-Zuschnitt umge­set­zt. / Fotos: Rehberger

Zum 25. Fir­men­ju­biläum im let­zten Jahr hat die Schlosserei Pich­ler aus Kirch­schlag den Betrieb erweit­ert. Dank neuer Halle und mod­ern­ster Tech­nik wird alles rund um Stahl und Blech ab sofort mit Laser-Präzi­sion bear­beit­et. Und für alles, was die Mas­chine nicht leis­ten kann, ste­hen 34 Mitar­beit­er zur Verfügung.

Als im let­zten Jahr die ehe­ma­lige KWL-Halle im Gewer­bege­bi­et von Kirch­schlag ver­steigert wurde, kon­nte sich die benach­barte Schlosserei Pich­ler am Ende den Zuschlag sich­ern. Dadurch wurde ein größer­er Aus­bau des Betriebs erst möglich. Der ehe­ma­lige Tex­til-Betrieb wurde durch diverse Umbauar­beit­en in eine Schlosserei umge­baut, gle­ich im Anschluss an das beste­hende Fir­men­gelände – Platz, der für zukun­ftsweisende Tech­nik genützt wurde. Den Auf­trag dazu erhiel­ten auss­chließlich Betriebe aus Kirch­schlag und den Nachbargemeinden. 

Seit heuer wird das Ange­bot der Schlosserei durch eine Laser-Schnei­dan­lage und eine Abkant­presse erweit­ert. Klingt tech­nisch? Ist es auch. Für den Laien reicht es aber zu wis­sen: Alles, was man zeich­nen kann, kann man bei der Schlosserei Pich­ler aus dem Blech schnei­den. Den Ideen zur Umset­zung sind dabei so gut wie keine Gren­zen geset­zt. Die CNC-Blech­bear­beitung mit der Laser-Schnei­dan­lage funk­tion­iert bei Stahlblechen bis zu 15 mm, Niro-Blechen bis 8 mm und Alublechen bis 6 mm. Wer Großes vorhat, dem kann hier eben­falls geholfen wer­den: Schilder oder Ähn­lich­es kön­nen bis zu ein­er max­i­malen Tafel­größe von 1.500 x 3.000 mm gefer­tigt wer­den. Was oder wie das Mate­r­i­al bear­beit­et wird, liegt ganz am Kun­den. Die Vorstel­lun­gen kön­nen von der Fir­ma Pich­ler geze­ich­net wer­den, oder man bringt seine eigene Zeich­nung mit – schon kann das Wun­schob­jekt hergestellt werden.

Viel­seit­ig und schnell

Ob edle Schilder, Deko-Objek­te für Betriebe und Pri­vate oder Son­der­an­fer­ti­gun­gen aus Stahl ver­schieden­er Güte für die Land­wirtschaft, alles wird genau nach Wun­sch gefer­tigt. Durch die Lasertech­nik lassen sich alle Objek­te auch mit Logos oder Ähn­lichem verse­hen. Ob große Stück­zahlen oder Einze­lan­fer­ti­gun­gen, durch die mod­erne Ausstat­tung der Schlosserei wer­den die Kun­den­wün­sche nicht nur genau nach Wun­sch, son­dern auch beson­ders schnell abgewick­elt. Die neue Pro­duk­tion­shalle ist dabei eine Ergänzung der beste­hen­den Angebotspalette.

Die Schlosserei Pich­ler bietet dabei alles vom Stahlbau, über Zäune, Tore, Balkone oder Gelän­der bis hin zu sämtlichen Schlosser­ar­beit­en, aus ein­er Hand. Dabei sind auss­chließlich echte Fachar­beit­er am Werk und das wird auch in Zukun­ft so bleiben, denn von den 34 Mitar­beit­ern sind derzeit 8 Lehrlinge in Ausbildung.

Schlosserei Pichler