Starke Frauen: Bar­bara Freil­er (Kom­man­dant-Stv- Krum­bach) und die Kom­man­dan­tinnen Mar­ti­na Spieß (Net­ting) sowie Bernadette Pich­ler-Holz­er (Brunn/​Pitten). Foto: BFKDO/​Stangl

Pre­miere in Katzels­dorf: Anfang Sep­tem­ber durfte Feuer­wehrkom­man­dant Chris­t­ian Wagen­hofer die erste Feuer­wehrfrau in seinen Rei­hen begrüßen. Mit Bian­ca Bauer-Weber hat eine junge Dame den Weg zu den Flo­ri­a­n­is gefun­den – und die 19-jährige Einzel­han­del­skauf­frau ist top­mo­tiviert. Sie will auch ein Zeichen set­zen und zeigen, „dass es über­haupt nicht schlimm ist, als Frau bei der Feuer­wehr zu sein. Unsere Feuer­wehr gibt es schon seit 1878 und bis jet­zt hat noch keine Frau den Mut gehabt, zur FF zu gehen“, erk­lärt sie. Das Feuer­wehr-Gen hat sie von ihrem ver­stor­be­nen Groß­vater und von ihrem Vater, der eben­falls aktiv im FF-Dienst ste­ht, mit­bekom­men. „Ich habe meinen Papa nach jedem Ein­satz über alles aus­ge­fragt, ich wollte immer alles wis­sen“, schildert sie. Langfristig will sie bei der Feuer­wehr Grup­penkom­man­dan­tin wer­den. Noch ist sie als erste Feuer­wehrfrau in Katzels­dorf qua­si alleine unter Män­nern, doch das Inter­esse an ihrem muti­gen Schritt ist im Ort groß. Viele äußern sich pos­i­tiv, ein paar neg­a­tive Kom­mentare habe sie auch schon gehört, aber das inter­essiere sie nicht: „Ich mache das, was mir Spaß macht, und ste­he dann auch dahinter.“

Vom Feuer­wehr-Dienst erwartet sich die erste Frau bei der FF Katzels­dorf „eine gute Kam­er­ad­schaft, dass wir qua­si wie eine Fam­i­lie zusam­men­hal­ten“ – und: „Was ich mir auf jeden Fall noch wün­schen würde, ist, eine weit­ere Kam­eradin bei der Feuer­wehr Katzels­dorf willkom­men heißen zu dür­fen.“ Dieser Wun­sch ist auch im Sinne des Kom­man­dan­ten, der sich auf weit­ere Inter­essentin­nen freut. 

Starke Frauen im Dienst 

All­ge­mein wird die Frauen­pow­er in den Feuer­wehren der Region zunehmend größer. In den 90 Wehren aus dem Ver­wal­tungs­bezirk Neunkirchen sind derzeit 476 Frauen aktive Feuer­wehrmit­glieder. Acht davon sind auch im Kom­man­do ein­er Feuer­wehr tätig. Im Nach­wuchs bei der Feuer­wehrju­gend sind es bere­its 115 weib­liche Mit­glieder. Bei der Kinder­feuer­wehr sind derzeit 26 Mäd­chen dabei. „Die Ten­denz ist steigend“, zeigt sich Matthias Tanz­er vom Bezirks­feuer­wehrkom­man­do Neunkirchen erfreut. 

Im Bezirks­feuer­wehrkom­man­do Wiener Neustadt ist das Bild ähn­lich. In der Jugend beträgt der Frauenan­teil 30 Prozent, gesamt zählt der Bezirk 305 aktive Feuer­wehrfrauen. Im Abschnitt Kirch­schlag sind 77 Feuer­wehrfrauen aktiv, im Abschnitt Wiener Neustadt Süd eben­falls und in der Stadt Wiener Neustadt gibt es sieben Feuerwehrfrauen.

Bian­ca Bauer-Weber / Foto: FF Katzelsdorf;