Vor­ne links: Kaplan Chris­toph Sper­rer, Tho­mas Pfnei­sel (bei­de Kirch­schlag), Flo­ri­an Wink­ler, Seli­na Rieg­ler, Alex­an­dra Pia­c­sek, Susi Schie­fer-Pichlbau­er; hin­ten ste­hend von links: Otti und Franz Pern­stei­ner, Sigi und Maria Wink­ler. Die Bil­der sind von der Hob­by­ma­le­rin Con­ny Wolfs­bau­er / Foto: Schmidt

Die Jugend in Krum­bach hat einen neu­en Ort, um sich zu tref­fen, sich aus­zu­tau­schen und um an gemein­sa­men Pro­jek­ten zu arbei­ten. Ein Team rund um Maria Wink­ler hol­te den Pfarr­kel­ler aus dem Dorn­rös­chen­schlaf, mal­te aus und rich­te­te ihn mit Palet­ten­mö­beln ein. Bil­der von Hob­by­ma­le­rin Con­ny Wolfs­bau­er zie­ren die Wän­de. Das Ergeb­nis kann sich sehen las­sen und wur­de unter Ein­hal­tung aller Coro­na-Maß­nah­men auch schon in grö­ße­rem Rah­men genutzt: als Raum für die Aga­pe nach der Jugend­mes­se „On Track – gemma beten“. Mit Unter­stüt­zung von Kaplan Chris­toph Sper­rer hat näm­lich ein pfar­rüber­grei­fen­des Team ein neu­es Jugend­mes­sen­kon­zept erstellt. Die nächs­te Mes­se des For­mats wird im Okto­ber in Lich­ten­egg stattfinden.