Foto: Rehberg­er

Ein beson­deres Jubiläum, ein beson­der­er Fes­takt und ein beson­der­er Gast: So lässt sich die Ver­anstal­tung des Senioren­bun­des Zöbern Ende August wohl am besten zusam­men­fassen. Für die Feier­lichkeit­en zur Grün­dung der Orts­gruppe der NÖ Senioren vor 40 Jahren haben sich Obmann Sepp Span­ring und sein Team etwas Einzi­gar­tiges ein­fall­en lassen: Eine offizielle Fahne der NÖ Senioren Zöbern, die im Rah­men der Festmesse von Stadtp­far­rer Franz Brei  geseg­net wurde. Eine solche Senioren­bund-Fahne ist bis dato einzi­gar­tig in Niederösterreich. 

Nach der Festmesse ging es für die Ehrengäste, musikalisch  begleit­et von der Blas­musik Zöbern, in das gegenüber der Pfarre gele­gene Gasthaus Ganster­er, wo der eigentliche Fes­takt stat­tfand. Bürg­er­meis­ter Alfred Brand­stät­ter bedank­te sich bei den Senioren-Vertretern rund um Sepp Span­ring für ihr Engage­ment und gab einen Überblick über die zahlre­ichen Aktiv­itäten der NÖ Senioren in Zöbern, die so einen wesentlichen Beitrag zum aktiv­en Dor­fleben leis­ten. Auch Her­bert Nowohrad­sky, Lan­des­ob­mann der NÖ Senioren, und seine Stel­lvertreterin Mag­dale­na Eichinger waren bei den Feier­lichkeit­en dabei und über­re­icht­en Sepp Span­ring gemein­sam mit Bezirk­sobfrau Her­mine Knö­bel eine Ehrenurkunde für seinen Ein­satz als Obmann seit dem Jahr 2014.

Zum Abschluss grat­ulierte LAbg. Her­mann Hauer dem Vere­in zum Jubiläum sowie zur neuen Festschrift und zeigte sich von der jahre­lan­gen ver­lässlichen Part­ner­schaft beeindruckt.