Die Fam­i­lie Kemp­ster zu Besuch bei Bgm.Josef Schram­mel und Vize-Bgm. Renate Bucheg­ger; Jack Kemp­ster über­brachte im Namen des Bürg­er­meis­ters von Lake­land (Flori­da) neben einem per­sön­lichen Brief auch den offiziellen Schlüs­sel zur Stadt / Foto: Rehberger

Dass man in der US-Stadt Lake­land (Flori­da) Bromberg in der Buck­li­gen Welt ken­nt, liegt an Jack Kemp­ster, der seit seinem ersten Besuch von der Gemeinde begeis­tert ist. Im April hat­te er daher ein beson­deres Geschenk mit im Gepäck.

Als Jack und Bea Kemp­ster zum ersten Mal ihren Sohn, ihre Schwiegertochter und ihr Enkelkind in Bromberg besucht­en, waren sie begeis­tert von der Land­schaft, der Ruhe und der Her­zlichkeit der Men­schen. Kemp­ster wuch selb­st in ein­er ländlichen Gegend im US-Bun­desstaat New York auf und fühlte sich durch seinen Bromberg-Besuch in seine Kind­heit zurück­ver­set­zt.
Was ihn beson­ders faszinierte, waren aber die Men­schen, die die Fam­i­lie Kemp­ster mit offe­nen Armen emp­fan­gen haben – etwa als er alleine unter­wegs war auf einem Spazier­gang durch den Ort und er von den Ein­heimis­chen, die natür­lich wussten, wer er war, gle­ich fre­undlich in Gespräche ver­wick­elt wurde. Es war daher eine große Ehre für ihn, als er von Bürg­er­meis­ter Josef Schram­mel zum Andenken an seinen Besuch die offizielle Bromberg-Ansteck­nadel erhielt. Eine Ausze­ich­nung, für die er sich nun revanchieren wollte. Also sprach er, wieder Zu Hause in Lake­land, mit dem Bürg­er­meis­ter der 110.000-Einwohner-Stadt, erzählte ihm von der kleinen, aber beson­deren Gemeinde Bromberg und dieser gab ihm ein beson­deres Geschenk mit, das Jack Kemp­ster nun bei seinem Besuch im April überreichte.

Neben einem per­sön­lichen Brief von Bürg­er­meis­ter zu Bürg­er­meis­ter und ein­er Lake­land-Ansteck­nadel durfte die Fam­i­lie Kemp­ster Josef Schram­mel den offiziellen Schlüs­sel zur Stadt über­re­ichen. Eine Anerken­nung, die der Bürg­er­meis­ter mit großer Freude entgegennahm.