Geschafft: In Krum­bach, Kirch­schlag und Bad Schö­nau haben die Bürg­er mit ihrem JA! zu Glas­fas­er die Weichen für die Zukun­ft gestellt. Die notwendi­gen Bestel­lun­gen wur­den erre­icht, sodass seit­ens der nöGIG das super­schnelle Inter­net auch in diesen drei Gemein­den für eine noch bessere Infra­struk­tur sor­gen wird. 

In den ver­gan­genen Wochen hat­ten die Bürg­erin­nen und Bürg­er in Kirch­schlag, Krum­bach und Bad Schö­nau die Möglichkeit, echte Glas­faser­an­schlüsse zu bestellen. Nach Auswer­tung der einge­gan­genen Bestel­lun­gen wur­den den Gemein­den nun durch die NÖ Glas­faser­in­fra­struk­turge­sellschaft (nöGIG) die erfreulichen Ergeb­nisse der Sam­mel­phase präsen­tiert: Die Min­dest­bestel­lquote von 42 Prozent kon­nte in allen drei Gemein­den deut­lich über­schrit­ten wer­den, wom­it die wichtig­ste Voraus­set­zung für die Errich­tung des NÖ Glas­faser­net­zes geschaf­fen wurde. Jet­zt ste­ht dem weit­eren Fahrplan für den Glas­faser­aus­bau nichts mehr im Wege.  Wer bei der ersten Sam­mel­phase nicht dabei war, kann auch jet­zt noch eine Bestel­lung abgeben. Der Preis für einen Einze­lan­schluss beträgt nun 600 Euro. Nach Fer­tig­stel­lung des Net­zes kostet der Anschluss 900 Euro. Das aktuell gültige Bestell­for­mu­lar ist hier zu find­en: www.noegig.at/bestellung.  Das NÖ Glas­faser­netz ist offen für alle Dien­stean­bi­eter. Unter www.noegig.at/anbieter sind die Anbi­eter zu find­en. Schon jet­zt soll­ten die Kundin­nen und Kun­den darauf acht­en, dass sie Verträge mit beste­hen­den Anbi­etern nicht ver­längern bzw. rechtzeit­ig kündi­gen können.