Der MV Gschaidt heute: Zum 55. Geburt­stag lädt der Vere­in zum großen Musik­fest / Foto: MV Gschaidt

Vor 55 Jahren wurde in Gschaidt (Gemeinde Hochneukirchen-Gschaidt) vere­ins­mäßig damit begonnen, gemein­sam zu musizieren. Ein Jubiläum, das heuer am 26., 28. und 29. Mai im Rah­men eines großen Musik­fests gefeiert wird. Dazu wer­den rund 15 Musikkapellen erwartet.

„So manch­es bekan­nte Gesicht ist auf den his­torischen Fotos unseres Musikvere­ins noch zu erken­nen“, erzählt Chris­t­ian Höller, Obmann des Musikvere­ins Gschaidt. Die his­torische Auf­nahme (Bild unten links) stammt aus dem Jahr 1967. In diesem Jahr, also vor genau 55 Jahren, wurde der MV Gschaidt in der Buck­li­gen Welt offiziell ins Leben gerufen. Laut Chronikaufze­ich­nun­gen wuchs der Vere­in schon ab 1907 von ein­er kleinen Feuer­wehrkapelle immer mehr zu einem eige­nen Musikvere­in her­an, bis im Jahr 1967 die offizielle Grün­dung beim NÖ Blas­musikver­band vorgenom­men wurde.

Die ersten Mit­glieder hät­ten sich wohl kaum vorstellen kön­nen, dass eine Musikkapelle aus dem kleinen Gschaidt jährlich bis zu 30 musikalis­che Aus­rück­un­gen haben und über die Bun­deslän­der­gren­zen hin­weg bekan­nt sein würde. Auch am Okto­ber­fest in München oder auf der Wiener Wiesn war man schon vertreten. Im Jahr 1967 wurde also der Grund­stein für jahre­langes gemein­sames Musizieren gelegt, das bis heute von den aktiv­en Mit­gliedern voller Herzblut zele­bri­ert wird. „Ohne unsere ersten Mit­glieder und deren Freude, gemein­sam Musik zu machen, würde es wahrschein­lich wed­er unser heutiges Vere­insleben noch das Miteinan­der geben. Und genau deshalb sind wir ihnen sehr dankbar, dass sie den Vere­in mit dieser Freude und Lei­den­schaft aufge­baut haben“, so Höller.

Gute Stim­mung zum Jubiläum

Der MV Gschaidt ist dafür bekan­nt, bei diversen Auftrit­ten aus­ge­lassene und gute Stim­mung zu ver­bre­it­en, und darum soll auch das 55-jährige Jubiläum stim­mungsvoll gefeiert wer­den. Vom 26. bis 29. Mai lädt der Musikvere­in daher zum großen Jubiläums­fest mit Bezirks­marschmusik­be­w­er­tung. Neben einem abwech­slungsre­ichen musikalis­chen Pro­gramm, bei dem alle Rich­tun­gen der Musik vertreten sind, wer­den auch Musikkapellen aus drei Bun­deslän­dern teil­nehmen. Außer­dem wird die Fre­und­schaft­skapelle aus dem deutschen Ober­bal­bach zum Fest anreisen und am zweit­en Fest­tag auf­spie­len. Die Verbindung bei­der Musikvere­ine beste­ht bere­its seit 1971 und mit­tler­weile ist neben der musikalis­chen Verknüp­fung auch eine innige Fre­und­schaft ent­standen.
Nach zwei Jahren pan­demiebe­d­ingter Ein­schränkun­gen freuen sich die Gschaidter Musik­er, endlich wieder gemein­sam musizieren und feiern zu kön­nen. Neue Musik­er sind beim Vere­in übri­gens immer her­zlich willkom­men. „Wir sind ‚inter­na­tion­al‘, durch unsere Lage im Dreilän­dereck spie­len bei uns viele Musik­er aus der Buck­li­gen Welt, aber auch aus dem Bur­gen­land und der Steier­mark“, so Höller. Im Vorder­grund ste­ht, wie beim Musik­fest, die Freude an der Musik.

Musik­fest MV Gschaidt
26., 28. & 29.5. Gschoa­da Halle