Foto: Vienna.at

Den Traum vom Live-Musiker erfüllt

von | Feb 19, 2018 | Kultur & Bildung

In seiner Teenagerzeit tummelte sich Michael Mozeth aus Kirchberg auf den diversen Festivals wie Frequency, Novarock oder dem Donauinselfest. Damals noch als Besucher, heute steht er als Bassist mit angesagten Musikern selbst auf der Bühne. Damit ist er seinem Lebenstraum ein großes Stück nähergekommen.

„Am Ende meiner Schullaufbahn gab es für mich eigentlich nur die Entscheidung, ob ich einen sportlichen oder musikalischen Weg einschlagen werde“, erinnert sich der Jungmusiker an die Anfänge. Schon sehr früh begann er, Gitarre zu spielen und war in diversen regionalen Bands als Musiker und Sänger im Einsatz. Schließlich studierte er Jazzbass und Jazzgitarre am Vienna Konservatorium und nahm vier Jahre privaten Gesangsunterricht.

Heute arbeitet er als freischaffender Künstler und kann mittlerweile von seinen Engagements leben. „In der Szene Fuß zu fassen ist anfangs natürlich schwierig, aber wenn du bei diversen Proben zeigst, dass du ernsthaft dabei bist und etwas kannst, arbeitet die Mundpropaganda für dich“, ist sich Mozeth sicher. Er bezeichnet sich selbst als Freigeist, der Abwechslung im Arbeitsleben braucht. „Außerdem genieße ich es, auf internationalen Bühnen zu stehen und einen groovigen Bass zu spielen“, beschreibt der Jungmusiker seinen „Arbeitsalltag“. Mittlerweile arbeitet er mit mehreren Stammbands. Auch im Ausland hatte er schon Auftritte. So hat er schon mit Virginia Ernst, Rebecca Rapp, Gary Lux, Andy Baum, Vincent Bueno, Astrid Golda und vielen anderen Musikgrößen zusammengearbeitet.

„Ich kann mir keinen schöneren Job vorstellen und bin meinen Eltern sehr dankbar, dass sie mich immer voll und ganz unterstützt haben.“